Herzog & de Meuron bauen Genfer Bank

Die Basler Architekten Herzog & de Meuron bauen den künftigen Firmensitz der Genfer Bank Lombard Odier.

Leicht, transparent und überaus elegant wirkt der Hauptsitz der Genfer Privatbank Lombard Odier, der nach Plänen von Herzog & de Meuron gebaut werden soll.

Leicht, transparent und überaus elegant wirkt der Hauptsitz der Genfer Privatbank Lombard Odier, der nach Plänen von Herzog & de Meuron gebaut werden soll. Bild: Visualisierung Herzog & de Meuron

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Basler Architekten Herzog & de Meuron entwerfen den künftigen Hauptsitz der Genfer Traditionsbank Lombard Odier. Der neue Sitz in Bellevue (Genf) mit einer Fläche von 27'400 Quadratmetern bietet Raum für 2600 Arbeitsplätze und soll 2012 eröffnet werden.

Die Bauarbeiten sollen Anfang 2019 beginnen. Die Architektur verbinde Weltoffenheit mit Eleganz und Innovation, teilte Lombard Odier am Montag mit. Am internationalen Wettbewerb hätten sich acht schweizerische und ausländische Architekturbüros beteiligt. Gebaut werden soll der Hauptsitz nun von Herzog & de Meuron gemeinsam mit der Genfer Firma Favre&Guth.

Die Zeitlosigkeit und die Einbettung des Projekts in seine Umgebung hätten überzeugt, lässt sich Patrick Odier, Senior Managing Partner von Lombard Odier in der Mitteilung zitieren. Das luftdurchflutete Gebäude werde einen grossen Eindruck hinterlassen, egal ob man es von der Erde, vom See aus oder aus der Luft betrachte.

Pierre de Meuron erläuterte, dass jeder Fassade gleich viel Gewicht beigemessen werde, denn das Gebäude sollte weder ein Vorne noch ein Hinten haben. Das Selbstverständnis einer Bank könne sich heute nicht mehr in einem steinernen Bunker spiegeln. Der Vorschlag bestehe aus einem transparenten, eleganten und gut proportionierten Gebäude. (amu/sda)

Erstellt: 28.11.2017, 11:19 Uhr

Artikel zum Thema

Herzog & de Meuron bauen Stadion von Chelsea

Die Basler Stararchitekten Herzog & de Meuron schwimmen auf einer Erfolgswelle. Nach der Hamburger Elbphilharmonie folgt bereits das nächste Prestigeprojekt. Mehr...

Helvetia baut mit Herzog & de Meuron

Die Helvetia Versicherung leistet sich einen neuen und grösseren Hauptsitz in Basel. Auf dem Dach des Bürogebäudes soll ein öffentliches Café entstehen. Mehr...

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Ungewisse Zukunft: Ein Indischer Fischer wartet in einem Gefängnis in Karachi, Pakistan auf seine Bestrafung. Er wurde gemeinsam mit elf weiteren Männern von der Marine aufgegriffen, als sie versehentlich in pakistanischem Hoheitsgebiet unterwegs waren. Indien und Pakistan nehmen regelmässig Fischer des jeweils anderen Landes fest, da die Territorien im Meer nicht klar abgegrenzt sind. (18. November 2018)
(Bild: SHAHZAIB AKBER) Mehr...