Die böseste Frau der Schweiz erhält Kabarettpreis

Zürcher Unterländerin Hazel Brugger gewinnt den «Salzburger Stier».

Hazel Brugger auf dem Arosa Humor Festival 2016.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 22-jährigen Hazel Brugger aus dem Zürcher Unterland wurde der Kabarettisten-Preis «Salzburger Stier» verliehen. Ob als Poetry-Slammerin, Journalistin, Moderatorin oder Kabarettistin - todernst und mit viel schwarzem Humor analysiert sie die Gesellschaft und bringt uns damit zum Lachen. Aktuell tourt sie mit ihrem Bühnenprogramm «Hazel Brugger passiert» durch den deutschsprachigen Raum. Ein paar ihrer lustigsten Auftritte haben wir hier zusammengestellt:

Sie erklärt uns warum es gut ist zu sterben, oder halt auch nicht.

Und macht sich gerne über ihren Heimatort im Zürcher Unterland lustig.

Begonnen hat sie mit Poetry-Slam - ihren Aussagen nach den «Paralympics» der Literatur.

(Basler Zeitung)

Erstellt: 08.05.2017, 11:15 Uhr

Artikel zum Thema

«Hitler war halt ein kranker Typ»

Der Kabarettist Serdar Somuncu tritt morgen Sonntag im Stadtcasino mit seinem Programm «Hassprediger reloaded» auf. Der Deutsche verrät, warum für ihn Kabarett ernsthaft ist. Mehr...

Monty Python kommt auf die Bühne zurück

20'000 Tickets in 43,5 Sekunden. Das britische Comedy-Sextett gibt nach über 30 Jahren wieder eine Live-Show. Die eigentliche Rückkehr fand aber bereits statt. Mehr...

Actor Walter Roderer dies aged 91

Roderer made his name with a comedy, «Der Mustergatte», which was released as the film «Model Husband» in 1961. He received the Prix Walo, the most important Swiss showbusiness prize in 2007. Mehr...

Kommentare

Blogs

Welttheater Splitter

Die Welt in Bildern

#covfefe? Angela Merkel bedient das fedidwgugl-Haus in Berlin - und wir schütteln den Kopf ab dem sonderbaren Wahlslogan #fedidwgugl: Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben (18. August 2017).
(Bild: Michael Kappeler) Mehr...