Er spielte mit Judy Garland im «Zauberer von Oz»

Kleinwüchsig, aber mit grossem Auftritt: Der US-Schauspieler Meinhardt Raabe war einer der 124 kleinen Darsteller in dem 1939 gespielten Fantasymärchen. Jetzt ist er tot.

Spielt mit der grossen Judy Garland: Meinhardt Raabe in einer Aufnahme von 2005.

Spielt mit der grossen Judy Garland: Meinhardt Raabe in einer Aufnahme von 2005. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im «Zauberer von Oz» aus dem Jahr 1939 spielten die Kleinwüchsigen das Volk der Munchkins im «Land hinter dem Regenbogen». Sie begleiteten die kleine Farmerstochter Dorothy (Judy Garland) durch ihre Abenteuer auf dem Weg zum Zauberer von Oz. Die 1969 gestorbene Garland war für ihre Leistungen mit einem Oscar ausgezeichnet worden, der Film gewann insgesamt drei Trophäen.

Raabe spielte als 23-Jähriger in «Oz» einen Gerichtsmediziner, der singend den Tod der bösen Hexe verkündete. Es war die erste und einzige Filmrolle des 1,20 Meter grosse Darstellers, der später als Buchhalter und Geschäftsmann arbeitete.

2007 hatte Raabe in Los Angeles an der Enthüllung einer Sternenplakette zu Ehren der kleinwüchsigen Stars auf Hollywoods «Walk of Fame» teilgenommen. Für die Auszeichnung hatten sich unter anderem die Regisseure George Lucas und Steven Spielberg eingesetzt.

Nun ist Raabe tot. Er starb in einem Seniorenheim im US-Bundesstaat Florida, berichtete die «New York Times» am Samstag unter Berufung auf den Verwalter der Wohnanlage. Raabe war einer der letzten noch lebenden Vertreter der damals 124 kleinen Darsteller. (sda)

Erstellt: 10.04.2010, 23:20 Uhr

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Blogs

Tingler Zeichen der Zukunft

History Reloaded Ländler statt Swing

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...