Mr. Robot als Freddie Mercury

Das Freddie-Mercury-Biopic «Bohemian Rhapsody» startet im November. Nun ist der erste Trailer hier.

Rami Malek als Freddie Mercury in «Bohemian Rhapsody».


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Film konzentriert sich auf den 15-jährigen Zeitraum von der Gründung der Band bis zu ihrem Auftritt beim Live Aid Festival 1985, sechs Jahre vor Mercurys Tod. In der Hauptrolle ist Rami Malek zu sehen, der in der TV-Serie «Mr. Robot» Berühmtheit erlangte. Die anderen Mitglieder von Queen werden von Ben Hardy (Schlagzeuger Roger Taylor), Gwilym Lee (Gitarrist Brian May) und Joseph Mazzello (Bassist John Deacon) dargestellt.

Schon seit zehn Jahren ist von einem Mercury-Biopic die Rede. Im Gespräch war auch Sacha Baron Cohen («Borat»), doch dieser überwarf sich mit den Queen-Mitgliedern, weil Cohen auch die dunklen Seiten von Mercurys Leben thematisieren wollte.

Erstellt: 15.05.2018, 15:57 Uhr

Video

Gefeiert: Das Londoner Silvesterkonzert.

Artikel zum Thema

«Borat» will doch nicht Freddie sein

Es hätte seine erste Drama-Hauptrolle werden sollen. Nun steigt Sasha Baron Cohen überraschend aus der Freddie-Mercury-Biografie aus – wegen Differenzen mit Queen. Mehr...

Krassester Kitsch

Er war die schwule Barock-Ikone des 20. Jahrhunderts. Nun würdigt ein Bildband ihn – Freddie Mercury. Mehr...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Die Welt in Bildern

Und die Haare fliegen hoch: Besucher des Münchner Oktoberfests vergnügen sich auf einem der Fahrgeschäfte. (22. September 2018)
(Bild: Michael Dalder ) Mehr...