Klassiker der Woche

Klassiker der Woche: Flirten mit Maria Callas

Auf der Bühne sang die grosse Sopranistin die «Carmen» nie. Aber im Konzert.

Voller Einsatz aller Mittel: Maria Callas, 1962. (Video: Youtube)


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gross war ihre Stimme, tragisch ihr Schicksal: Daran denkt man zuerst, wenn man an Maria Callas denkt. Dabei gab es durchaus nicht nur die ernste, dramatische Callas. Sondern auch die vergnügte, spielfreudige, humorvolle.

Man sieht sie zum Beispiel hier, bei dieser Konzertaufnahme aus dem Londoner Covent Garden aus dem Jahr 1962. Da sang sie die berühmte «Habanera» aus Bizets «Carmen». Auf der Bühne hat die Callas diese Partie nie verkörpert, dabei wäre sie zweifellos eine facettenreiche Carmen gewesen. Eine, die den Charme dieser Figur betont hätte und ihre Gefährlichkeit, ihre Lebendigkeit, ihren Witz. Zwischendrin wird ihr Gesicht hart bei dieser Aufführung, dann wieder lässt sie in einem eigentlichen Flirt mit dem Publikum auch noch den zweiten Teil der Stola von den schmalen Schultern rutschen – zweifellos, sie wusste ihre Mittel einzusetzen. Die stimmlichen, und alle anderen auch.

Dabei hatte sie hier den Zenit ihrer ebenso kurzen wie heftigen Karriere bereits überschritten. 1962 war sie mit Aristoteles Onassis liiert, und man findet in dieser Aufnahme alles, was man bei ihr kritisieren konnte: die Schärfe des Timbres, die Risse im Schmelz. Und zwischendrin hat man durchaus auch den Eindruck, dass die Heiterkeit nicht ganz echt ist. Vielleicht hat sich die Callas in den tragischen Rollen nun mal trotzdem wohler gefühlt. Vielleicht ist es eben doch kein Zufall, dass sie die Carmen nie auf die Bühne gebracht hat.

Aber dann wieder wirkt sie tatsächlich entspannt, vergnügt, zufrieden mit sich und ihrem Auftritt. Auch das war ihre Kunst: Selbst aus einem Hit wie die «Habanera» ein Geheimnis – ihr Geheimnis – zu machen. (baz.ch/Newsnet)

Erstellt: 15.01.2015, 09:46 Uhr

Artikel zum Thema

Klassiker der Woche: «La Bohème» in 6 Sekunden

Klassiker der Woche Opernhandlungen sind ja oft ein wenig verworren. Oder auch ganz einfach – wenn Rolando Villazón sie zusammenfasst. Mehr...

Klassiker der Woche: Die Christel von der Post

Klassiker der Woche Ist das Kitsch, was die Lucia Popp da bietet? Aber sicher! Mehr...

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Paris und die korsische Frage

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Von Mitstreitern umkreist: Die «Rainbow Warrior» von Greenpeace bei einer Protestaktion gegen ein Kohleprojekt im Golf von Thailand. (21. Mai 2018)
(Bild: Arnaud Vittet/EPA) Mehr...