Mehr traditionelle schottische Einflüsse am Basel Tattoo

Das Basel Tattoo präsentiert im nächsten Jahr mehr Dudelsackklänge und einige zusätzliche Schweizer Formationen.

Die Massed Pipes and Drums bestehen aus zehn Formationen, stammen aus Grossbritannien, Südafrika, Malta, Australien und Kanada.

Die Massed Pipes and Drums bestehen aus zehn Formationen, stammen aus Grossbritannien, Südafrika, Malta, Australien und Kanada.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

An den elf Vorstellungen des Basel Tattoo 2018 treten rund 20 Gruppen auf, darunter Bands aus Südafrika, der Ukraine und aus Mexiko. Die Organisatoren hätten sich die Frage gestellt, ob der Basler Event ein schottisches Tattoo mit Swissness oder ein Schweizer Tattoo mit schottischem Touch sein solle, sagte Produzent Erik Julliard am Mittwoch vor den Medien. Die Zuschauer hätten sich mehrheitlich für ein schottisches Tattoo mit Schweizer Einflüssen ausgesprochen.

Deshalb werden an den Aufführungen, die zwischen dem 18. und 28. Juli 2018 stattfinden, mehr Dudelsackspieler in die Show integriert. Das Budget für die nächstjährige Ausgabe liegt laut Juillard bei rund neun Millionen Franken. Das sind 1,6 Millionen Franken weniger als für die letzte Ausgabe vergangenen Sommer.

Zu den Höhepunkten des nächsten Tattoos zählen die Organisatoren etwa die schwungvolle und fröhliche Show des ukrainischen Orchestra of the 194 Pontoon Bridge Regiment. Das Heeresmusikkorps aus Ulm D wird preussische Marschmusik und moderne Melodien präsentieren.

Früherer Showstar

Über 100 Mexikaner werden zudem nach Basel reisen, um mit der Banda Monumental de Mexico eine mitreissende Vorstellung auf die Bühne zu zaubern. Begleitet wird die Formation von Aztekentänzern und der bekannten Mariachi-Musik. Der Tattoo-Produzent konnte mit der United States Army Europe Band and Chorus überdies erstmals ein klassisches Armeeorchester für Basel verpflichten.

Zum zweiten Mal in Basel zu sehen sind die kanadischen Highland-Tänzerinnen der Canadiana Celtic HighlandDancers. Bereits zum fünften Mal mit von der Partie ist die Swiss Army Central Band - laut Julliard die «Nationalmannschaft» der Schweizer Blasmusik. Wiederum mitwirken wird auch das Top Secret Drum Corps aus Basel mit Garde und Chor.

Die Massed Pipes and Drums, bestehend aus zehn Formationen, stammen aus Grossbritannien, Südafrika, Malta, Australien und Kanada. Mitwirken sollen rund 200 Dudelsackspieler. Laut Julliard werden die Shows zwischen Sonntag und Donnerstag bereits um 21 Uhr starten. Damit werde ein Wunsch von auswärtigen Besuchern erfüllt. An den beiden Samstagen findet eine zusätzliche Show um 17.30 Uhr statt.

Am Mittwoch wurde zum Beginn des Vorverkaufs ein Spezialangebot gestartet: Vier Tickets der Kategorie 5 gibt es für 100 Franken. Dies gilt bis Ende Jahr. Angeboten werden rund 85'000 Tickets; im laufenden Jahr waren es 80'600. Rund 70'000 Besucher zählte das Basel Tattoo 2017. (amu/sda)

Erstellt: 22.11.2017, 13:54 Uhr

Artikel zum Thema

Publikum steuert bei Basel Tattoo die Lightshow

Eine App soll während dem Auftritt des Rekrutenspiels und dem grossen Finale das Publikum zu einem Teil der Lightshow machen. Mehr...

Trumps Garde kommt nach Basel

Das amerikanische Old Guard Fife and Drum Corps wird am Basel Tattoo 2017 auftreten. Mehr...

Paid Post

HR-Skills für die Zukunft

Lernen Sie, wie die Digitalisierung Arbeitskultur und Führungsstil verändert!

Kommentare

Blogs

Mamablog Acht richtig gute Kinderbücher

Wettermacher Luzern, der «Schüttstein» der Schweiz?

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Bump it: Angela Merkel mit dem mexikanischen Präsidentenpaar an der Hannover Messe. (23. April 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...