The Bianca Story gewinnen 2. Basler Pop-Preis

Vor versammelter Musik- und Politprominenz konnte die Basler Band The Bianca Story in der Kuppel den mit 15'000 Franken dotierten Basler Pop-Preis entgegennehmen. Brandhärd gewannen den Publikumspreis.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

The Bianca Story, das Basler Art-Pop-Kollektiv, haben den 2. Basler Pop-Preis am Mittwochabend von Jury-Sprecher Philipp Schnyder von Wartensee (Migros Kulturprozent Zürich) in Anwesenheit von über 250 Gästen aus Kultur, Medien und Politik in der Basler Kuppel entgegennehmen können. Die Jury-Auszeichnung ist mit einer Preissumme von 15'000 Franken verbunden.

Das Allschwiler Raptrio Brandhärd sicherte sich klar den Publikumspreis, der in einem Online-Voting auf dieser Seite entschieden worden war. Dominic Stämpfli und Luca Varisco von der Mangement-, Booking- und Promotionsfirma Radicalis aus Aesch konnten den mit 12'000 Franken dotierten Business-Support abräumen.

Leuchtturm und Taschenlampe

Der scheidende Basler Kulturminister Michael Koechlin appellierte vor versammelter Basler Musik und Polit-Prominenz an ein Miteinander der Kulturinstitutionen – «ob Leuchturm oder Taschenlampe» – innerhalb des Wettbewerbs um knapper werdende Subventionsgelder und setzte sich für den Kuppel-Neubau im Nachtigallenwäldchen ein, der auch Platz für die vom RFV projektierten Band-Proberäume bietet: «die Elefanten im Zolli sind alle dafür – ich habe sie selber gefragt!». Er habe versprochen, zur Eröffnung der neuen Band-Proberäume zu kommen, «und wenn es mit einem Rollator ist», so Koechlin zum Langzeit-Sorgenkind der Proberäume für Bands in Basel.

RFV-Präsident Poto Wegener und Telebasel-Moderatorin Esther Keller führten durch den Abend, der auch von einem Live-Set von Handsome Hank und Erika Stucky bereichert wurde. Nominiert und anwesend waren natürlich Anna Aaron, Brandhärd, Das Pferd, James Gruntz und The Bianca Story – sowie die Band Lovebugs und Navel, die 2009 die Auszeichnungen gewonnen hatten. (jg)

Erstellt: 18.11.2010, 09:03 Uhr

Artikel zum Thema

Die Nominierten zum zweiten Basler Pop-Preis

Anna Aaron, Brandhärd, Das Pferd, James Gruntz und The Bianca Story: So heissen die Anwärter und Anwärterinnen auf den zweiten Basler Pop-Preis, der am 17. November vergeben wird. Mehr...

Navel erhält den 1. Basler Pop-Preis

Mit der Vergabe des ersten Basler Pop-Preises an das Erschwiler Rock-Trio Navel setzte die Jury ein klares ­Zeichen für die Förderung von verheissungsvollem Musiknachwuchs und gegen die Ehrung bereits etablierter Bands. Die Lovebugs gewannen den Publikumspreis. Mehr...

Basel erhält einen Pop-Preis

Der Rockförderverein der Region Basel (RFV) feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen, er tut dies unter anderem am 11. November mit der Verleihung des ersten Basler Pop-Preises. Mehr...

Die Pop-Preis-Jury 2010

Christof Huber - Openair St.Gallen AG, Geschäftsführung, Programm, St. Gallen
Marius Kaeser - Pro Helvetia, Abteilung Popmusik, Zürich
Philipp Schnyder von Wartensee - Migros Kulturprozent, MGB, Leiter Pop, Zürich
Philippe Cornu - Appalooza, Gurten Festival Bern, Geschäftsführer, Bern
Marc Krebs - Basler Zeitung, Kulturredaktor Pop, Basel

Kommentare

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...