Der FCB engagiert sich in Indien

Der FC Basel beteiligt sich – wie erwartet – beim Chennai City FC in Indien. «Wir sehen wir ein grosses Entwicklungspotenzial im indischen Fussball», teilt der Club mit.

FCB-Präsident Bernhard Burgener ist gemeinsam mit CEO Roland Heri und Vereinsvorstand Peter von Büren nach Indien gereist.

FCB-Präsident Bernhard Burgener ist gemeinsam mit CEO Roland Heri und Vereinsvorstand Peter von Büren nach Indien gereist. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der FC Basel engagiert sich im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung beim indischen Verein Chennai City FC. Die strategische Partnerschaft im Land mit der zweitmeisten Bevölkerung fokussiert sich auf die gemeinsame Ausbildung von Talenten, die enge Zusammenarbeit im Bereich Scouting sowie den Auf- und Ausbau von Nachwuchs-Akademien in Südindien.

«Ich freue mich, dass der FC Basel der erste europäische Verein ist, der sich an einem indischen Club beteiligen darf», so FCB-Präsident Bernhard Burgener. «Im Vordergrund steht für uns die Unterstützung im Nachwuchsbereich. Zudem sehen wir generell grosses Entwicklungspotenzial im indischen Fussball."

Die Beteiligung erfolgt auf Ebene der FC Basel Holding AG. In einem Communiqué der Basler ist von «einem überschaubaren finanziellen Engagement, das perspektivisch interessante Chancen bietet» die Rede. Ausserdem profitiert der FCB an künftigen Erlösen des indischen Topclubs.


So will der FCB in Indien sein Geld verdienen (SDA)

Erstellt: 06.02.2019, 09:57 Uhr

Artikel zum Thema

FCB beteiligt sich offenbar an indischem Club

Am Mittwoch findet in Neu Delhi eine Pressekonferenz mit der Basler Führung statt. Mehr...

Der FC Basel will das Stadion kaufen

Präsident Bernhard Burgener will, dass das Fussballstadion St.-Jakob-Park künftig dem FC Basel gehört. Mehr...

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Schlangenfrauen: Kontorsionistinnen während einer Aufführung im Cirque de Soleil in Auckland. (14. Februar 2019)
(Bild: Hannah Peters/Getty Images) Mehr...