Amokfahrt durch Cardiff – eine Tote und viele Verletzte

Scheinbar mit Absicht hat ein Autofahrer im britischen Cardiff mehrere Fussgänger und Fahrzeuge gerammt. Eine 32-jährige Frau starb, ein Dutzend Menschen wurden verletzt.

Trauer in Cardiff: Ein Angehöriger der Getöteten legt am Unfallort Blumen nieder. (20. Oktober 2012)

Trauer in Cardiff: Ein Angehöriger der Getöteten legt am Unfallort Blumen nieder. (20. Oktober 2012) Bild: AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Amokfahrt mit vielen Opfern: Ein Autofahrer ist im britischen Cardiff offenbar absichtlich gegen Fussgänger und andere Fahrzeuge gefahren. Eine 32 Jahre alte Frau kam dabei ums Leben, zwölf Menschen wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Der 31 Jahre alte Mann wurde unter Mordverdacht festgenommen. Zeugen berichteten, der Fahrer eines weissen Kleintransporters sei am Freitagnachmittag in einer Art Amok durch die Strassen gefahren und habe dabei offenbar absichtlich Fussgänger und Autos gerammt.

Von der Polizei hiess es, es müsse jetzt geklärt werden, ob der Mann die Unfälle mit Absicht oder aus Rücksichtslosigkeit verursacht habe. (fko/sda)

Erstellt: 20.10.2012, 13:45 Uhr

Artikel zum Thema

«Er hatte einen Psychoblick»

Er war auf dem Heimweg, dann wurde sein Auto zur Waffe: Der 45-jährige Handwerker erzählt, warum er gegen den 27-jährigen Basler Amokfahrer keine Chance hatte. Mehr...

Amokfahrt in Basel: Protokoll einer Wahnsinnstat

Ein Psychiatriepatient stiehlt in Basel ein Auto und richtet damit ein Blutbad an. Der junge Mann tötet in der Innenstadt eine Frau und verletzt sieben Personen. Mehr...

Blogs

Sweet Home Machen Sie ruhig Fehler

Mamablog Die 10 wichtigsten Tipps für werdende Mütter

Die Welt in Bildern

Winterpause: Olaf Niess und sein Team haben die Schwäne auf der Hamburger Alster eingefangen, um sie in ihr Winterquartier zu bringen. (20.November 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...