Bern

In Bern ging plötzlich das Licht aus

Zwei Stunden lang lag die Berner Länggasse am Samstagabend im Dunkeln. Grund für den Stromausfall war wohl ein Kabeldefekt. Die Anwohner mussten improvisieren.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Von kurz nach 19 Uhr bis 21.20 Uhr waren Teile des Länggass- und Neufeldquartiers ohne Strom. Die Störung konnte inzwischen laut Energie Wasser Bern vollumfänglich behoben werden. Als Ursache für den Stromausfall wird ein Kabeldefekt vermutet, wie eine Sprecherin von Energie Wasser Bern erklärte. Die Ursachenklärung ist aber noch nicht abgeschlossen.

In so mancher Wohnung ohne Strom wurde improvisiert. «Wir sitzen in unserer Stube, die jetzt mit Kerzenlicht beleuchtet ist, und essen den Fisch halt roh anstatt gekocht», sagte eine Leserreporterin, die in der Länggasse wohnt. «Im Dunkeln zu duschen und sich für den Ausgang parat zu machen, ist mal etwas anderes, das erlebt man nicht alle Tage», erzählte sie weiter. (chh)

Erstellt: 23.03.2013, 21:52 Uhr

Artikel zum Thema

Mein kleiner Stromausfall

Alle reden davon, Energie zu sparen. Wie aber fühlt es sich tatsächlich an, wenn man einen Tag lang auf Laptop, Kühlschrank, Telefon, Kochherd und heisses Wasser verzichtet? Ein Rapport. Mehr...

Blogs

Mamablog Wir Eltern sind mitschuldig

Geldblog Riesige Unterschiede bei der Altersvorsorge

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...