Mehrere Schwerverletze nach Frontalkollision im Entlebuch

In der Nacht auf Samstag kam es im Kanton Luzern zu einem schweren Unfall. Alle unfallbeteiligten Personen wurden ins Spital eingeliefert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sechs Personen sind bei einer Frontalkollision im luzernischen Ebnet verletzt worden, eine davon schwer. Zwei Autos waren am späten Freitagabend frontal zusammengestossen, eines davon war auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich gegen 23.25 Uhr auf der Hauptstrasse in Ebnet, wie die Luzerner Polizei am Samstag mitteilte. Ein 18-jähriger Lenker und drei weitere Autoinsassen waren unterwegs in Richtung Entlebuch. Im Gebiet Schwand prallte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Personenwagen zusammen, indem eine 23-jährige Lenkerin und ein Mitfahrer sassen.

Die Lenkerin musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, sie wurde schwer verletzt. Auch die übrigen involvierten Personen trugen Verletzung davon. Sie wurden mit drei Ambulanzen und zwei Rettungshelikoptern ins Spital gebracht. Der Unfallhergang ist noch nicht geklärt, es werde eruiert, welches der beiden Autos auf die Gegenfahrbahn geriet, hiess es bei der Polizei auf Anfrage.

(fur/sda)

Erstellt: 10.03.2018, 11:27 Uhr

Blogs

Von Kopf bis Fuss Drei Zutaten für entspannte Weihnachten

Tingler Warten bei Tiffany

Die Welt in Bildern

Haben sich an ihren Lebensraum angepasst: Vier ausgewachsene Antilopen und ein Junges laufen in der Wüste Rub Al-Khali in Saudiarabien über den trockenen Boden. (19. Dezember 2018)
(Bild: VALDRIN XHEMAJ) Mehr...