Musik-Prominenz nimmt Abschied von Chris Cornell

Zahlreiche prominente Musiker und Schauspieler sind nach Hollywood gekommen, um den verstorbenen Sänger zu verabschieden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zur Trauerfeier für den verstorbenen Soundgarden-Sänger Chris Cornell sind heute zahlreiche prominente Musiker und Schauspieler nach Hollywood gekommen. An der Gedenkfeier nahm unter anderen Dave Grohl von den Foo Fighters teil, ebenso Dave Navarro und Perry Farrell von Jane's Addiction, Jerry Cantrell von Alice in Chains, Sänger und Produzent Pharrell Williams, der Singer-Songwriter Joe Walsh sowie James Hetfield und Lars Ulrich von Metallica.

Auch der Gitarrist Tom Morello, der mit Cornell in der Band Audioslave spielte, sowie die Schauspieler Brad Pitt und Josh Brolin wohnten der Zeremonie bei. Zu Beginn wurde einer der jüngsten Songs Cornells gespielt, «The Promise».

Cornell nahm sich vergangene Woche nach einem Konzert in Detroit das Leben. Nach vorläufigen Autopsieergebnissen erhängte sich der Rocksänger, toxikologische Werte stehen noch aus. Der Frontmann von Soundgarden hatte eine der markantesten Stimmen der Grunge-Musikrichtung, die sich in Seattle entwickelte und in den 1990er Jahren populär wurde.

Witwe Vicky Cornell hatte einen offenen Brief an ihren Mann veröffentlicht. Unter anderem schrieb sie darin, die beiden hätten in den vergangenen zehn Jahren die Zeit ihres Lebens gehabt. Sie entschuldigte sich, dass sie den Abend seines Todes nicht habe kommen sehen. «Ich weiss, das warst nicht du, mein lieber Christopher. Und auch deine Kinder wissen das, du kannst in Frieden ruhen.» Cornell glaubt, ihr Mann habe eventuell mehr Tabletten eines Mittels gegen Angstzustände genommen als verschrieben waren. (nag/dapd)

Erstellt: 26.05.2017, 23:12 Uhr

Artikel zum Thema

Dies ist Chris Cornells letzter Auftritt

Video Wenige Stunden nach seinem letzten Konzert mit Soundgarden in Detroit verstarb der Sänger. Er war eine führende Stimme der Grunge-Bewegung der 1990er-Jahre. Mehr...

Kommentare

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...