Tödlicher Bergunfall im Wallis

Ein Alpinist ist am Sonntagmittag am Hübschhorn im Wallis abgestürzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks war er nicht angeseilt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Bergsteiger war mit einem Begleiter beim Abstieg in der Nordwand, als er abstürzte. Nach Angaben der Polizei war er zu dem Zeitpunkt nicht angeseilt.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Das Alter und die Herkunft des Opfers wurden noch nicht bekannt gegeben. (raa/sda)

Erstellt: 26.09.2010, 20:20 Uhr

Google Map

Blogs

Mamablog Die Materialschlacht im Kinderzimmer

Michèle & Friends Wie man verlieren lernt

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Verzweiflungstat: Ein Anwohner leert im Stadtteil Quezon der philippinischen Stadt Manila einen Einer voll Wasser ins Flammenmeer. Gegen 300 Familien wurden durch den Grossbransd obdachlos.(23.Mai 2018)
(Bild: Aaron Favila/AP) Mehr...