An Ostern wird es sonnig und warm – im Tessin

Das Wetter über die Ostertage bleibt wechselhaft. Wo Sie in der Schweiz überall Sonne finden.

Die Sonne geniessen: der Quai von Lugano am Ostersonntag 2013.

Die Sonne geniessen: der Quai von Lugano am Ostersonntag 2013. Bild: Karl Mathis/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer am Wochenende nebst Ostereiern die Sonne sucht, hat die grösste Chance im Tessin. Obwohl sich die Sonne bis und mit morgen in der ganzen Schweiz blicken lassen soll, konzentriert sie sich danach fast einzig auf die Alpensüdseite, berichtet Sharon Satz von Meteonews auf Anfrage. So werden diejenigen, die sich erfolgreich durch das erwartete Oster-Verkehrschaos gekämpft haben, mit 22 bis 23 Grad belohnt.

Im Gegensatz dazu sorgt ab Samstag im Norden eine Kaltfront für eine deutliche Abkühlung. «Im Süden wird es schön, im Norden schlecht», fasst Meteonews die Prognose für die nächsten Tage zusammen. Die Temperatur auf der Nordseite schwankt voraussichtlich zwischen 14 und 17 Grad.

Wintermäntel noch nicht wegräumen

Dazwischen werden einzelne Regenschauer erwartet, die sich am Montag und Sonntag ab 1000 bis 1200 Meter über Meer bereits in Flocken verwandeln können. Der Regen wird sich jedoch nicht flächendeckend und am stärksten über den Alpen bilden. Im Flachland wird am Sonntag im Laufe des Tages eine Wetterberuhigung erwartet, der nächste Schub folgt am Montag. «Man muss immer wieder mit Regen rechnen», so Meteonews.

Gleich wechselhaft soll es den Rest des Monats weitergehen. Man erwartet einen durchschnittlichen, aber eher kalten April bei durchschnittlichen 8 Grad auf der Nordseite, während es auf der Südseite bis sicher am nächsten Donnerstag warm und sonnig bleibt.

SBB erwartet Grossandrang

Neben dem Wetter wird wegen des Neat-Effekts und der späten Ostern ein Grossandrang im Tessin erwartet. Der Direktor der Hotellerie Ticino, Lorenzo Pianezzi, ist bereits in Jubelstimmung: «Wir haben 50 Prozent mehr Buchungen über Ostern als in den Vorjahren.» Sollte das Wetter in den Ostertagen mitspielen, erwartet er sogar eine Verdoppelung.

Die SBB sind sich eines Grossandrangs gewiss und setzen für die Reise in den Süden 28 Extrazüge mit 46'000 Plätzen ein - letzte Ostern waren es nur 24'000 Plätze. «Im Spitzenverkehr zu Ostern 2017 erwarten wir am Gotthard eine noch nie dagewesene Auslastung der Personenzüge», sagt SBB-Sprecher Christian Ginsig. Die EuroCity-Züge Zürich-Milano sind bereits komplett ausgebucht. Mit sehr starker Besetzung rechnen die SBB vor allem am Gründonnerstag und Karfreitag sowie Ostermontag.

Sehr grosse Waldbrandgefahr

Doch das anhaltend trockene Wetter hat seine Schattenseiten. Der Bund stuft die Waldbrandgefahr im Kanton Tessin sowie in den Bündner Südtälern Misox, Bergell, Puschlav, Calanca- und Münstertal als sehr gross ein. Dies entspricht der vierten von fünf Gefahrenstufen, wie der Website naturgefahren.ch des Bundes zu entnehmen ist. Im Tessin herrscht ein Feuerverbot im Freien.

In den meisten anderen Gebieten des Kantons Graubünden ist die Waldbrandgefahr «erheblich». Dies gilt auch für grosse Teile des Wallis, der Waadt, des Jurabogens bis nach Basel-Stadt und Basel-Landschaft. Auch in der Innerschweiz ist grosse Vorsicht geboten, weil es äusserst trocken ist. In Gebieten mit «erheblicher» Waldbrandgefahr dürfen Grillfeuer nur in Feuerstellen entfacht werden. Vor dem Weggehen müssen die Feuer vollständig gelöscht werden. Doch eine Grillparty im Freien klingt ohnehin wenig verlockend bei den erwarteten Temperaturen nördlich der Alpen.

Erstellt: 13.04.2017, 14:48 Uhr

Artikel zum Thema

Der Gotthard wird zur Geduldsprobe

Das wunderbare Wetter hat viele Autofahrer auf die Nord-Süd-Achse gelockt. Am Gotthard ist es zu langen Staus gekommen. Mehr...

So schlagen Sie dem Osterstau ein Schnippchen

Vor dem Gotthard wird es laut einer Verkehrsprognose übers verlängerte Wochenende wieder viel Geduld brauchen. Ausser man verreist zu den «richtigen» Zeiten. Mehr...

Traumwetter – und es wird noch besser

Über das Wochenende locken Temperaturen von teilweise mehr als 20 Grad. In der Nacht wird es allerdings empfindlich kalt. Mehr...

Kommentare

Blogs

Sweet Home Die Farbe, die allen gefällt

Die Welt in Bildern

Nichts für schwache Arme: Chinesische Arbeiter formen ein Tonfass in einer Porzellanfabrik in Jingdezhen (23. September 2017).
Mehr...