Betrunkener folgt Polizei durch Rettungsgasse

Die Deutsche Polizei staunte nicht schlecht, als ihnen bei einer Einsatzfahrt ein Autofahrer durch die Rettungsgasse auf der Autobahn folgte.

Kein Stau in der Mitte, trotzdem keine freie Fahrt für Zivilisten.

Kein Stau in der Mitte, trotzdem keine freie Fahrt für Zivilisten. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Rausch ist ein Autofahrer auf der Autobahn 40 bei Duisburg einem Streifenwagen durch eine Rettungsgasse gefolgt. Die Beamten seien gerade mit Blaulicht und Martinshorn auf Einsatzfahrt zu einem Unfall gewesen, als sie erstaunt den Wagen des 33-Jährigen hinter sich bemerkt hätten, teilte die Polizei am Donnerstag in Düsseldorf mit. Der Mann sei angehalten und kontrolliert worden.

Dabei ergaben sich Hinweise, dass der Fahrer bei dem Vorfall vom Mittwochnachmittag Alkohol und andere berauschende Mittel zu sich genommen hatte. Dem «sichtlich nervösen» Mülheimer seien auf einer Wache der Autobahnpolizei daraufhin zwei Blutproben entnommen worden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sei ausserdem der Führerschein des Manns beschlagnahmt worden. (amu/AFP)

Erstellt: 13.07.2017, 13:52 Uhr

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Blogs

Michèle & Wäis Fitness für Faule

Sweet Home Sieben super Suppen

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Dreifach bezopftes Pferd: Ein Haflinger wartet auf einer sonnigen Wiese in der Nähe von Döllsädt. (18. Oktober 2017)
(Bild: AP Photo/Jens Meyer) Mehr...