Elfjähriger mäht Trumps Rasen

Der Bub Frank hat Donald Trump ein Angebot gemacht – der US-Präsident nahm es prompt an.

Gut gepflegter Rasen: Dondald Trump und seine Frau Melania gehen über das Grün beim Weissen Haus. (29. August 2017)

Gut gepflegter Rasen: Dondald Trump und seine Frau Melania gehen über das Grün beim Weissen Haus. (29. August 2017) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein elfjähriger Junge aus dem US-Staat Virgina darf beim Rasenmähen am Weissen Haus helfen. US-Präsident Donald Trump nahm das Angebot des Jungen namens Frank an, teilte die Pressesprecherin des Weissen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, am Mittwoch mit. Er helfe dem Gärtnerteam am Freitag im Rosengarten.

Der Sender Fox 5 berichtete über den Elfjährigen.

Der Junge habe Trump einen Brief geschrieben und darin bekundet, dessen Geschäftssinn zu bewundern. In seiner Nachbarschaft in der Stadt Falls Church habe er jüngst einen eigenen Rasenpflegedienst gestartet. Sanders sagte, Trump denke, der Junge mache einen guten Job.

(woz/dapd)

Erstellt: 14.09.2017, 08:21 Uhr

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Finanzkrise: Nichts gesehen oder nichts verstanden?

Von Kopf bis Fuss Demenz – Abschied ohne Wiederkehr

Die Welt in Bildern

Ein letzter Kraftakt: Ein kleines Huhn befreit sich aus der Eischale im Zoo in Frankfurt. (23. Januar 2018)
(Bild: AP Photo/Michael Probst) Mehr...