«Meine Babys sind tot, meine Babys sind tot!»

Beim Feuer im Stadtteil Bronx sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Zeugen berichten von dramatischen Szenen.

Videoaufnahmen des Löscheinsatzes.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist eine der schlimmsten Brandkatastrophen der letzten Jahrzehnte in New York. «Ich sah schwarzen Rauch überall», sagt Luc Hernandez, die im vierten Stock wohnt. Sie kam gerade nach Hause, als das Feuer ausbrach. «Ich eilte in unser Appartement und packte die Kinder», schildert sie der «New York Daily News». Über die Feuerleiter hätten sie sich retten können.

Doch nicht alle konnten ihre Liebsten retten. Ein Vater sei zum Gebäude gerannt. Doch er konnte nicht mehr rein, sagte ein Zeuge. «Meine Babys sind tot, meine Babys sind tot», habe der Vater geschrien.

In den oberen Stockwerken des Hauses waren Fenster verrusst oder eingeschlagen. «Ich habe eine Frau schreien gehört: «Wir sind eingeschlossen, Hilfe!», sagte Augenzeuge Jamal Flicker der Zeitung «New York Post».

Der 59-jährige Thierno Diallo berichtete, er habe in seinem Apartment im Erdgeschoss geschlafen als jemand an seine Tür klopfte. Dann habe er Menschen schreien gehört, so Diallo. Er sei dann in seinem Bademantel nach draussen gelaufen. «Ich weiss nicht mehr, wie ich rausgekommen bin.» Nur das Portemonnaie habe er mitnehmen können.

Beim Feuerdrama im Stadtteil Bronx sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen, darunter ein einjähriges Kind. Medienberichten zufolge wurde das tote Baby in der Badewanne in den Armen seiner toten Mutter gefunden. Offenbar wollte die Frau so das Baby vor den heissen Flammen schützen. (woz)

Erstellt: 29.12.2017, 08:54 Uhr

Artikel zum Thema

Dreijähriger löste Brand in New Yorker Wohnhaus aus

Video In einem Wohnhaus im New Yorker Stadtteil Bronx hat ein Feuer zwölf Menschenleben gefordert. Unter den Opfern sind vier Kinder. Mehr...

Blogs

Mamablog Acht richtig gute Kinderbücher

Wettermacher Wo es am meisten regnet

Die Welt in Bildern

Bump it: Angela Merkel mit dem mexikanischen Präsidentenpaar an der Hannover Messe. (23. April 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...