Prügelattacke in Genf: Polizei nimmt drei Verdächtige fest

Junge Männer prügelten in Genf fünf Frauen spitalreif. Nun hat die französische Polizei drei Verdächtige verhaftet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nachdem in einem Nachtclub mehrere Frauen von Männern attackiert worden sind, hat die Polizei des französischen Départementes von Haute-Savoie dank gemeinsamer Ermittlungen mit der Genfer Kriminalpolizei drei Verdächtige festgenommen.

Zwei von ihnen seien der Polizei bereits bekannt gewesen, wie die Zeitung «Dauphiné Libéré» am Dienstag berichtet. Die Verdächtigen sollen noch heute dem Untersuchungsrichter vorgeführt werden, heisst es weiter. Gegen die Männer wird wegen versuchter vorsätzlicher Tötung und mehrfacher schwerer Körperverletzung ermittelt.

Eine Gruppe von Männern hatte am 8. August fünf Frauen attackiert und diese spitalreif geschlagen. Der Angriff geschah vor dem Nachtclub «Le Petit Palace» mitten in der Genfer Altstadt. Ein Opfer lag im Koma.

Die Tat schockierte. Zahlreiche Personen gingen auf die Strassen, um die Gewalt gegen Frauen anzuprangern.

Folgt mehr in Kürze. (TA/NN)

Erstellt: 18.09.2018, 12:25 Uhr

Artikel zum Thema

Frau im Koma – Protestaktion nach brutalem Angriff in Genf

Eine Gruppe Männer hat in Genf fünf Frauen angegriffen, zwei davon wurden schwer verletzt. Mehr...

Genf nach Gewalt gegen Frauen «im Schockzustand»

Junge Männer prügelten in Genf fünf Frauen spitalreif – ein Opfer liegt im Koma. Zeugen schauten tatenlos zu. Für Sonntag sind Proteste angekündet. Mehr...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Blogs

Sweet Home 15 weihnächtliche Dekorationsideen

Tingler Auf dem Index

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...