«Das habe ich in 26 Jahren noch nie erlebt»

Wegen eines Blitzeinschlags standen alle Zürcher Trams während Stunden still. Ein Tramchauffeur schildert, wie er den Stromausfall erlebt hat.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ab 20 Uhr ging gar nichts mehr: Die Trams standen in der ganzen Stadt Zürich still. «Beim Fahren gab es einen kurzen Unterbruch, dann sind alle Ampeln ausgestiegen», schildert ein Tramchauffeur einem «Blick»-Journalisten. «So etwas habe ich in 26 Jahren noch nie erlebt.»

Stromausfall: Wegen eines Blitzeinschlags standen alle Zürcher Trams während Stunden still. (Video: Tamedia/Tele Züri)

Auch Leserreporter Patrice Terreni spricht von einem «speziellen Bild», als er in Oerlikon angekommen ist. «Ein 14er ist mitten auf einer Kreuzung zum Stillstand gekommen. Alle anderen Trams standen an einer Haltestelle.»

Mehrere Stromausfälle in der Vergangenheit

Grund für die Störung war ein Blitzeinschlag. Es war nicht der erste grössere Stromausfall in Zürich. Bereits letzten Oktober legten zwei Stromausfälle kurzzeitig Teil der Limmatstadt lahm. Stillstände gab es zum Beispiel auch Ende April 2016, als unter anderem die Bahnhofstrasse lahmgelegt wurde.

Auch Anfang September kam es zu Stromunterbrüchen, weil ein Transformator und am Tag danach auch noch der eingesetzte Ersatz-Transformator ausfielen.

(woz/SDA)

Erstellt: 13.05.2017, 23:13 Uhr

Artikel zum Thema

ÖV stand wegen Blitzeinschlag still

Am Samstagabend ist in der Stadt Zürich der Strom ausgefallen. Trams und Trolleybusse blieben stehen, einzelne Verkehrsampeln funktionierten nicht mehr. Mehr...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Gute Kosmetik muss nicht teuer sein
Outdoor Wie in Schottland
Mamablog Die Tage der Ehe sind gezählt

Die Welt in Bildern

Fahrt ins Grüne: In der Westschweizer Gemeinde Château d'Oex hat der französische Künstler Saype einen riesigen VW-Bus auf eine Wiese gemalt. Das biologisch abbaubare Kunstwerk ist Teil des 20. Internationalen VW-Festivals. (23. August 2017)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...