Impfskeptiker wollen Kampf fortsetzen

Der Bund erhält ein moderneres Epidemiengesetz. Damit sollen die Behörden besser gegen übertragbare Krankheiten vorgehen und diesen besser vorbeugen können. Das Volk stimmte mit 60 Prozent zu.

Lade Grafik...


(baz.ch/Newsnet)

(Erstellt: 22.09.2013, 09:42 Uhr)

Bildstrecke

Die nationalen Abstimmungsvorlagen

Die nationalen Abstimmungsvorlagen Arbeitsgesetz, Epidemiegesetz, Wehrpflicht: Worüber das Schweizer Stimmvolk am 22. September 2013 entscheidet.

Artikel zum Thema

Religionsfreiheit beim Impfen?

Politblog Politblog Wer Impfen zu einer Glaubensfrage macht, handelt fahrlässig. Carte Blanche. Zum Blog

«Alle Verrückten des Landes versammelt»

Die Abstimmung über das Epidemiegesetz rückt näher, der Kampf um Stimmen wird härter. Nicht zurück hält sich Immunologe Beda Stadler. Er schimpft über «nutzlose Wässerchen» und «Lügen». Mehr...

«Das Thema Impfen wird etwas emotional dargestellt»

Bundesrat Alain Berset weist die Kritik der Gegner am Epidemiengesetz zurück. Es gäbe keinen «Impfzwang». Die Schweiz wäre damit besser auf Krisen vorbereitet, sagt GDK-Präsident Carlo Conti. Mehr...

Blog

Kommentare

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...