Legal kiffen? Befürworter lancieren neue Initiative

Unterstützer der Cannabis-Legalisierung nehmen einen weiteren Anlauf.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zunächst sollten ihn eigentlich nur die Nerds auf der Online-Plattform Reddit sehen: den Text für die neue Volks­initiative zur Legalisierung von Cannabis. Der Eintrag fand dennoch innerhalb weniger Stunden viel Beachtung – und Zu­stimmung. «Ich wäre dafür, dass man die Initiative Chrütlischwur nennt», kommentierte ein Nutzer.

Nino Forrer, der Presseverantwortliche des Vereins Legalize it, hat dem «Tages-Anzeiger» bestätigt: «Wir haben den Initiativtext am Mittwoch bei der Bundeskanzlei eingereicht und beginnen damit den ­formellen Prozess der Vorprüfung.» Die Zürcher hatten ihre Pläne schon vor einem Jahr angekündigt, auf ihrer Website haben sich seither über 12'600 Unterstützer eingetragen.

Sponsoren für das Projekt werden aber noch gesucht. Wann der Verein, der unter anderem Kiffer bei Rechtsstreitigkeiten berät, mit der Unterschriftensammlung beginnen kann, ist noch offen. Die Bundeskanzlei will erst nach abgeschlossener Vorprüfung über die Initiative informieren.

Übernommen vom «Tages-Anzeiger» und bearbeitet von baz.ch/Newsnet. (mch)

Erstellt: 22.04.2017, 08:17 Uhr

Artikel zum Thema

Hanfsteuer bringt dem Bund 25 Millionen

Cannabis mit dem Wirkstoff Cannabidiol wird immer beliebter und soll dem Staat viel Steuereinnahmen bescheren. Doch für Raucher wirkt das Produkt wenig berauschend. Mehr...

Blog

Paid Post

Wie Sie wieder in den Pflegeberuf einsteigen

Bereiten Sie sich am Claraspital in Basel mit dem einmaligen Bildungsangebot in der Nordwestschweiz optimal auf den Wiedereinstieg vor.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...