Stichwort:: Kesb

News

Schlecht erreichbar, überlastet, keine Zeit

Leute, die von Erwachsenenschutz-Massnahmen betroffen sind, beklagen sich über Berufsbeistände. Eine Gesetzesänderung soll das Problem lindern. Mehr...

Kesb platziert weniger Kinder

Im Kanton Zürich geht die Anzahl der Fremdplatzierungen von Minderjährigen seit 2014 zurück. Andere Lösungen werden wichtiger. Mehr...

Kesb-Kritiker lancieren Volksinitiative

Video Das Volk soll darüber entscheiden, ob Befugnisse und Kompetenzen der Schutzbehörde zurückgebunden werden. Mehr...

Nichts getan, aber potenziell gefährlich

Die Polizei hat schweizweit über 3000 Personen als Gefährder registriert. Wer einmal in der Datenbank erfasst wurde, bleibt in der Regel lange drin. Mehr...

Datenschutz-Skandal bei der Kesb

Binningen Die Erwachsenenschutzbehörde händigt einer Partei hochsensible Patienten-Informationen aus. Mehr...

Interview

«Die Kesb greift nur ein, wenn es nötig ist»

Interview Eine Studie der Hochschule Luzern stellt den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden ein gutes Zeugnis aus. Mehr...

«Es ist wohl nie eine ganze Behörde inkompetent»

Christine Mangold, Präsidentin der Delegiertenversammlung, über den schlechten Ruf der Kesb Gelterkinden und die Zukunft der Behörde. Mehr...

«Hohe Kesb-Kosten gefährden die Solidarität»

Die Gemeinderäte Peter Riebli (Buckten) und Ursula Jäggi (Therwil) streiten über die reorganisierte Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde. Mehr...

«Fachleute haben Mühe mit dem System Kesb»

Statt individuelle Lösungen zu finden, mache die Sozialbehörde zunehmend Fallverwaltung, sagt ein Insider. Ein Problem sei die fehlende Zeit, um sich vertieft mit einem Fall vertraut zu machen. Mehr...

«Wir werden ganz sicher nicht abgeschafft»

Nach Kritik an der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde redet Kesb-Präsidentin Jacqueline Frossard. Mehr...

Hintergrund

Glarner Winkelried kämpft gegen die Kesb

Porträt Wenn plötzlich Beamte vor der Tür auftauchen: Jurist Walter Hauser prangert Behörden- und Justizwillkür an. Mehr...

Sozialarbeiter sollen loslassen lernen

Von der Kesb verfügte Betreuung ist teuer – bleibt der Erfolg aus, muss sie gestoppt werden. Mehr...

Die Exzesse des Fürsorgestaates

Wie sich die Sozialhilfe zu einer gewinnorientierten Branche entwickelte. Mehr...

Das grosse Geschäft mit dem Kindswohl

Wie private Sozialfirmen mit Steuergeldern und ohne Erfolgskontrolle wirtschaften. Die Zahl der Personen, die im Sozialwesen tätig sind, hat sich seit 1991 verdoppelt. Mehr...

Der Fall Saidi

Wie eine tunesische Familie einer Gemeinde Kosten von über 400'000 Franken beschert. Mehr...

Meinung

Zugunsten der Kesb und gegen deren Entmachtung

Kommentar Die Verbindung von Praxis, Wissenschaft und Gesetzesarbeit macht Sinn. Mehr...

Schluss mit den Horrorgeschichten

Analyse Die Kesb leistet gute Arbeit. Doch es gibt Schwachstellen im Gesetz, die man beheben müsste. Mehr...

Auch die Gemeinden sind in der Pflicht

Kommentar Die Kesb trifft keine Schuld am Tod der Kinder. Dennoch müssen die Behörden Lehren aus dem Fall Flaach ziehen. Mehr...

Der Kampf von Zoë Jeanne d’Arc

Der leidenschaft­liche Kampf der Schriftstellerin Zoë Jenny für eine «kindergerechte Justiz» ist nicht nur eine tolle Sache für die von einer Brutalo-Behörde entwurzelten Kinder, sondern darüber hinaus ein Glücksfall für die ­Literatur. Mehr...


Videos


SVP-Nationalrat Pirmin Schwander schiesst zurück
In der Sendung «Rundschau» verteidigt ...

Schlecht erreichbar, überlastet, keine Zeit

Leute, die von Erwachsenenschutz-Massnahmen betroffen sind, beklagen sich über Berufsbeistände. Eine Gesetzesänderung soll das Problem lindern. Mehr...

Kesb platziert weniger Kinder

Im Kanton Zürich geht die Anzahl der Fremdplatzierungen von Minderjährigen seit 2014 zurück. Andere Lösungen werden wichtiger. Mehr...

Kesb-Kritiker lancieren Volksinitiative

Video Das Volk soll darüber entscheiden, ob Befugnisse und Kompetenzen der Schutzbehörde zurückgebunden werden. Mehr...

Nichts getan, aber potenziell gefährlich

Die Polizei hat schweizweit über 3000 Personen als Gefährder registriert. Wer einmal in der Datenbank erfasst wurde, bleibt in der Regel lange drin. Mehr...

Datenschutz-Skandal bei der Kesb

Binningen Die Erwachsenenschutzbehörde händigt einer Partei hochsensible Patienten-Informationen aus. Mehr...

Nach Urteil: Kesb-Kritiker muss Posten räumen

Wegen einer persönlichkeitsverletzenden Kampagne scheidet Verleger Bruno Hug als Geschäftsführer der «Obersee-Nachrichten» aus. Mehr...

Mutter darf Kesb-Akten des Sohns nicht sehen

Ein 23-Jähriger möchte nicht, dass sich seine Mutter in sein Kesb-Verfahren einmischt. Das Zürcher Obergericht stützt ihn dabei und untersagt ihr die Akteneinsicht. Mehr...

Jeder zehnte Kesb-Fall ist eine Fremdplatzierung

In der Schweiz haben die Kinderschutzmassnahmen im letzten Jahr zugenommen. Dennoch betreibe die Kesb kein modernes Verdingkindwesen, sagt ein Politiker. Mehr...

Falscher «Christian Kast» meldet sich bei Polizei

«Meine Schrotflinte ist geladen», postete ein Mann auf SVP-Nationalrat Glarners Facebook-Seite. Nun hat er sich in Chur selbst angezeigt. Mehr...

«Schrotflinte ist geladen» – Kast vorübergehend festgenommen

SVP-Nationalrat Andreas Glarner hat auf Facebook Drohungen im Namen von Kesb-Kritiker und bekennendem Nazi Christian Kast erhalten. Mehr...

Schweigepflicht gegenüber Kesb soll bleiben

Mediziner sollen im Baselbiet vorerst nicht von der Schweigepflicht gegenüber der Kesb entbunden werden. Die vorberatende Landratskommission lehnt die Gesetzesänderung ab. Mehr...

Mitinsassin soll «Boris» gewürgt haben

Im Zusammenhang mit dem 12-jährigen Jungen, der für mehrere Zehntausend Franken pro Monat betreut wird, läuft nun gegen eine ältere Frau ein Verfahren – wegen Gewalt. Mehr...

Kesb sollen Grosseltern besser einbeziehen

Der Bundesrat hat sich mit der Kritik an den Kinder- und Erwachsenenschutzbehörden (Kesb) auseinandergesetzt. Welche Massnahmen er treffen will. Mehr...

Die Kesb kommt vors Volk

Der Kampf um die neue Behörde wird an allen Fronten geführt. Nächste Woche publiziert der Bundesrat eine Evaluation der bisherigen Kesb-Praxis. Mehr...

Die Kesb-Initiative wird nachgebessert

Die Volksinitiative von SVP-Nationalrat Pirmin Schwander will den Kindes- und Erwachsenenschutz den Familien übertragen. Doch der Initiativtext hat Mängel. Mehr...

«Die Kesb greift nur ein, wenn es nötig ist»

Interview Eine Studie der Hochschule Luzern stellt den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden ein gutes Zeugnis aus. Mehr...

«Es ist wohl nie eine ganze Behörde inkompetent»

Christine Mangold, Präsidentin der Delegiertenversammlung, über den schlechten Ruf der Kesb Gelterkinden und die Zukunft der Behörde. Mehr...

«Hohe Kesb-Kosten gefährden die Solidarität»

Die Gemeinderäte Peter Riebli (Buckten) und Ursula Jäggi (Therwil) streiten über die reorganisierte Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde. Mehr...

«Fachleute haben Mühe mit dem System Kesb»

Statt individuelle Lösungen zu finden, mache die Sozialbehörde zunehmend Fallverwaltung, sagt ein Insider. Ein Problem sei die fehlende Zeit, um sich vertieft mit einem Fall vertraut zu machen. Mehr...

«Wir werden ganz sicher nicht abgeschafft»

Nach Kritik an der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde redet Kesb-Präsidentin Jacqueline Frossard. Mehr...

«Das Problem ist die Menge der Sozialhilfebezüger»

Die steigenden Ausgaben für die Kesb- und die Sozialhilfe habe eine ganze Reihe von Gründen, sagt Peter Vogt, Präsident des Gemeindeverbandes. Und nicht alle Gemeinden sind davon gleich betroffen. Mehr...

Die ungehörten Warnrufe des Christian Miesch

Als einer von nur zwei Nationalräten stimmte der Baselbieter Christian Miesch 2008 gegen die Einführung der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde. Mehr...

«Gemeinden wollten alles selbst bestimmen»

Interview Der Gemeindepräsident von Rümlang, Thomas Hardegger, sieht die Zeit noch nicht reif für eine kantonale Kesb. Mehr...

Glarner Winkelried kämpft gegen die Kesb

Porträt Wenn plötzlich Beamte vor der Tür auftauchen: Jurist Walter Hauser prangert Behörden- und Justizwillkür an. Mehr...

Sozialarbeiter sollen loslassen lernen

Von der Kesb verfügte Betreuung ist teuer – bleibt der Erfolg aus, muss sie gestoppt werden. Mehr...

Die Exzesse des Fürsorgestaates

Wie sich die Sozialhilfe zu einer gewinnorientierten Branche entwickelte. Mehr...

Das grosse Geschäft mit dem Kindswohl

Wie private Sozialfirmen mit Steuergeldern und ohne Erfolgskontrolle wirtschaften. Die Zahl der Personen, die im Sozialwesen tätig sind, hat sich seit 1991 verdoppelt. Mehr...

Der Fall Saidi

Wie eine tunesische Familie einer Gemeinde Kosten von über 400'000 Franken beschert. Mehr...

Das Mädchen und die vier Fahnder

Wie der Staat ein widerspenstiges Mädchen erziehen will und dabei den Behördenapparat aufplustert. Mehr...

Vom Kesb-Leiter zum Hausmann in Peru

Luca Giacobini hat seinen Chefposten an den Nagel gehängt und wandert aus. Die Zeit bei der Kesb sei ihm an die Substanz gegangen, nicht zuletzt wegen der Anfeindungen und Drohungen. Mehr...

Der umstrittenste Vater der Schweiz

Seit Christian Kast seine Kinder auf die ­Philippinen vor dem Zugriff des Staates in Sicherheit zu bringen, wird er wie ein Held ­gefeiert. Mehr...

Zwei Jahre Leiden auf Irrwegen der Beamten

Erstmals spricht Kevin darüber, warum die Behörde ihn als Zwölfjährigen in Handschellen abführen liess. Mehr...

Die Wut der Zoë Jenny

Video Zoë Jenny und Julia Onken hielten auf dem Bürkliplatz eine Mahnwache für die beiden in Flaach getöteten Kinder. Im Visier haben sie die Kinderschutzbehörden. Der angekündigte Chris von Rohr war nicht da. Mehr...

Eine ganze Kindheit auf der Flucht vor der Mutter

Petra Brunner wurde als Kind von ihren Eltern misshandelt – und alle schauten weg. Noch heute fürchtet sie sich vor der Mutter und ist überzeugt: Eine Institution wie die Kindesschutzbehörde hätte sie gerettet. Mehr...

Obhutsentzug bleibt das allerletzte Mittel

Wann Behörden Eltern die Obhut über ihre Kinder entziehen und wie die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde dabei vorgeht, soll dieses fiktive Beispiel zeigen. Mehr...

Zwischen den Fronten

Porträt Die Schriftstellerin Zoë Jenny kämpft energisch gegen die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb). Sie ist selber betroffen. Mehr...

Zoë Jenny zieht gegen die Kesb ins Feld

Die Basler Bestsellerautorin und Mutter erhebt Vorwürfe gegen die Kin­des und Erwachsenenschutzbehörden und gründet eine Plattform für betroffene Eltern. Mehr...

Das verweigerte Vaterrecht

Michael Ghebremeskel kämpft gegen die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Kesb für sein Recht. Doch Der Kampf um das Sorgerecht ist zu einer Paragrafenschlacht ausgeartet. Mehr...

Zugunsten der Kesb und gegen deren Entmachtung

Kommentar Die Verbindung von Praxis, Wissenschaft und Gesetzesarbeit macht Sinn. Mehr...

Schluss mit den Horrorgeschichten

Analyse Die Kesb leistet gute Arbeit. Doch es gibt Schwachstellen im Gesetz, die man beheben müsste. Mehr...

Auch die Gemeinden sind in der Pflicht

Kommentar Die Kesb trifft keine Schuld am Tod der Kinder. Dennoch müssen die Behörden Lehren aus dem Fall Flaach ziehen. Mehr...

Der Kampf von Zoë Jeanne d’Arc

Der leidenschaft­liche Kampf der Schriftstellerin Zoë Jenny für eine «kindergerechte Justiz» ist nicht nur eine tolle Sache für die von einer Brutalo-Behörde entwurzelten Kinder, sondern darüber hinaus ein Glücksfall für die ­Literatur. Mehr...

SVP-Nationalrat Pirmin Schwander schiesst zurück
In der Sendung «Rundschau» verteidigt ...

Stichworte

Autoren

Paid Post

Zahlgewohnheiten ändern sich

Für viele Menschen ist Bargeld heute noch das Nonplusultra. Kreditkarten gelten oft als teuer und eher unpraktisch. Doch die Zeiten ändern sich. Und vor allem die Karten selbst.

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Schweiz