Paul Rechsteiner tritt als SGB-Präsident zurück

Der 65-jährige St. Galler hat nach 20 Jahren an der Spitze des Gewerkschaftsbundes seinen Rücktritt bekannt gegeben. Als Bundespolitiker macht er aber weiter.

Eine Ära geht zu Ende: Rechsteiner war 1998 zum Präsidenten gewählt worden. (Archiv)

Eine Ära geht zu Ende: Rechsteiner war 1998 zum Präsidenten gewählt worden. (Archiv) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach 20 Jahren an der Spitze tritt Paul Rechsteiner Ende November als Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes SGB zurück. Es sei Zeit für einen Generationenwechsel, wurde Rechsteiner im einem SGB-Communiqué vom Donnerstag zitiert.

Rechsteiner war 1998 zum Präsidenten gewählt worden. Zu seinen grössten Errungenschaften zählt der SGB die flankierenden Massnahmen zum Schutz der Löhne im Zusammenhang mit den bilateralen Abkommen mit der EU. Diese hätten dazu beigetragen, dass in der Schweiz die Gesamtarbeitsverträge ausgebaut werden konnten.

Auch die Kampagne «Keine Löhne unter 3000 Franken» habe zu Beginn des neuen Jahrtausends «zu deutlichen Lohnerhöhungen im Tieflohn-Bereich» geführt. In der Sozialpolitik habe der SGB unter Rechsteiner vor allem «Verschlechterungen verhindert», wie zum Beispiel die Versuche, die Renten abzubauen.

Der 65-jährige Rechsteiner will im Herbst 2019 zum dritten Mal für den Ständerat kandidieren, wie der SGB weiter schrieb. Über seine Nachfolge sollen die Delegierten am SGB-Kongress vom 30. November bis 1. Dezember entscheiden. (nag/sda)

Erstellt: 14.03.2018, 07:46 Uhr

Artikel zum Thema

Alt-SP-Nationalrat fordert Rücktritt von Parteikollegin

Bei der Basler SP ist ein Machtkampf im Gang. Rudolf Rechsteiner verfasste auf Facebook eine ominöse Rücktrittsforderung an die Adresse von Silvia Schenker. Mehr...

Frauenrebellion gegen Rechsteiner

Die Linke weibelt für einen Altersreform-Kompromiss. Doch jetzt schalten sich die Frauen von der Basis ein. Mehr...

Blog

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...