Sagen Sie uns Ihre Meinung zum FC Basel

Ist Burgener der Richtige? Braucht Streller noch Zeit? Was kann Koller verbessern? Wie wird der Club geführt?

Unter Druck: FCB-Präsident Bernhard Burgener und Sportchef Marco Streller.

Unter Druck: FCB-Präsident Bernhard Burgener und Sportchef Marco Streller. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der FC Basel befindet sich in der zweiten Saison nach seinem selbst auferlegten Umbruch im Sommer 2017. Das erste Jahr endete bekanntermassen mit grossen Erfolgen in der Champions League – doch in erster Linie bleibt die verpasste Meisterschaft in Erinnerung. Und auch in dieser Saison beträgt der Rückstand auf die Young Boys bereits wieder elf Punkte und zum ersten Mal seit 17 Jahren hat die Mannschaft den Einzug in die Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Marcel Koller befindet sich auch drei Monate nach dessen Amtsantritt in einem ständigen Auf und Ab. Nach Auftritten, die einen leichten Fortschritt erkennen lassen, folgen häufig Enttäuschungen. Es brauche Zeit, es gebe Verletzungen, es seien auch einige junge Spieler dabei; so lauten die immer wiederkehrenden Argumente des FCB-Trainers zur sportlichen Situation seines Teams.

Abgesehen von den tagesaktuellen Themen steht seit über einem Jahr auch der Verein als Ganzes in der Diskussion. Mit dem Amtsantritt von Bernhard Burgener hat sich zweifellos etwas verändert im Wesen des Vereins, nicht nur das rotblaue Konzept. Der Präsident ist – wie angekündigt – deutlich weniger greifbar als sein Vorgänger Bernhard Heusler und macht auch kein Geheimnis daraus, dass er den FC Basel wie ein Geschäftsmann führt.

Brigger, eSports und der COO

Zufrieden sind damit nicht alle. Da ist die Tatsache, dass der Präsident sich eine Dividende ausschütten wird, wenn der Club einen Gewinn abwirft. Da war die Berufung des inzwischen wieder abgerauschten Jean-Paul Briggers, die zu einigen Irritationen geführt hat. Da sind die ständigen Proteste wegen den Bemühungen des Vereins in Sachen eSports. Und nicht zuletzt gibt auch die Organisation des Clubs zu reden, jetzt, da im Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG neben Burgener mit Marco Streller, Alex Frei und Massimo Ceccaroni nur ehemalige Fussballer sitzen – COO Roland Heri hingegen nicht.

Es gibt einige Fragen, die die Basler Fans beschäftigen. Einige betreffen die Führungsetage, andere die sportlichen Entscheider rund um Sportchef Streller, und wieder andere Trainer Koller. Doch wie genau ist die Stimmung rund anderthalb Jahre nach der Vorstellung des neuen Konzepts? Die BaZ will es wissen; und zwar von Ihnen. In den nächsten zwei Tagen haben Sie hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zu äussern. Mit vier Fragen, die ganz unterschiedliche Bereiche des Vereins betreffen, wollen wir ein Stimmungsbild erhalten, in welchen Bereichen die Fans sich Sorgen machen.

Stimmen Sie jetzt ab:

Umfrage

Ist Bernhard Burgener der richtige Präsident für den FC Basel?

Ja

 
9.9%

Nein

 
60.1%

Lieber Burgener als ein unbekannter Investor aus dem Ausland

 
30.0%

3767 Stimmen


Umfrage

Ist Marco Streller der richtige Sportchef für den FC Basel?

Ja

 
11.2%

Nein

 
69.3%

Gebt ihm noch ein bisschen Zeit

 
19.6%

3721 Stimmen


Umfrage

Ist Marcel Koller der richtige Trainer für den FC Basel?

Ja

 
51.0%

Nein

 
25.5%

Gebt ihm noch ein bisschen Zeit

 
23.5%

3709 Stimmen


Umfrage

Ist die erweiterte Clubführung mit Massimo Ceccaroni, Alex Frei, Karli Odermatt, Peter von Büren und Roland Heri richtig zusammengesetzt?

Ja

 
9.4%

Nein

 
83.0%

Das Gremium braucht noch ein bisschen Zeit

 
7.6%

3727 Stimmen


(Basler Zeitung)

Erstellt: 31.10.2018, 16:26 Uhr

Artikel zum Thema

«Die Vertrauensfrage zu Marco Streller stellt sich nicht»

Interview FCB-Präsident Bernhard Burgener stärkt dem Sportchef weiter den Rücken und verteidigt erneut seinen Führungsstil. Mehr...

Auf allen Ebenen versagt

Kommentar Was für ein Debakel. Im vermeintlichen Spitzenspiel wird der FC Basel vorgeführt. Zwölf Punkte Rückstand auf die souveränen Berner – wird das ein langer, öder Fussballherbst für Rotblau. Mehr...

Dossiers

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Gut verpackt: Im Logistikzentrum von Amazon in Hemel Hempstead (England) warten Unmengen an Paketen auf die Auslieferung. (14. November 2018)
(Bild: Leon Neal/Getty Images) Mehr...