Rad

Franco Ballerini tödlich verunfallt

Im Alter von erst 45 Jahren ist Franco Ballerini am Sonntagmorgen an den Folgen eines Rallye-Unfalls in Larciano in der Toskana gestorben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Italiener Ballerini war ein erfolgreicher Classique-Jäger und gewann unter anderem zweimal Paris - Roubaix (1995 und 1998). Seit 2001 fungierte er im italienischen Verband als Commissario Tecnico (Selektionär) für Strassen-WM und Olympische Spiele. Unter seiner Ägide wurden Mario Cipollini (2002), Paolo Bettini (2006 und 2007) und Alessandro Ballan (2008) Weltmeister. Bettini holte ausserdem 2004 in Athen Olympia-Gold.

In seiner Freizeit war Ballerini ein Rallye-Liebhaber. Beim tödlichen Unfall stand er als Beifahrer in einem Amateur-Rennen im Einsatz. Am Steuer sass Alessandro Ciardi, der nun im Koma liegt.

Erstellt: 07.02.2010, 12:29 Uhr

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...