Boxen

Klitschko - Johnson vor Schweizer Rekordkulisse

Maximal 18'000 Zuschauer können am 12. Dezember in der Berner Post-Finance-Arena die WBC-WM-Titelverteidigung von Witali Klitschko gegen Kevin Johnson live miterleben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Damit würde die bisherige Höchstmarke vom ausverkauften Zürcher Hallenstadion vor einem Jahr bei der WBA-Schwergewichts-WM zwischen Nikokai Walujew und Evander Holyfield (12 500) ausgelöscht. Das Stadion in der Hauptstadt war im NLA-Eishockey zuletzt am 9. Oktober bei Bern gegen Davos (17 131 Zuschauer) ausverkauft gewesen. Laut der beim Kampf Klitschko - Johnson mitveranstaltenden SCB Eishockey AG gelangen 8000 Stehplatz-Tickets zu je 60 Franken in den Verkauf.

Dem Eishockey-NLA-Spiel vom Samstagabend zwischen dem SC Bern und Lugano werden Witali Klitschko und Johnson beiwohnen. Nach der Partie wird der Vorverkauf im Bereich der Post-Finance-Arena eröffnet. Ab Sonntag können Tickets unter www.ticketcorner.com bestellt werden.

Der Fernsehsender RTL wird mit 140 Mitarbeitern, 20 Kameras und über 350 Scheinwerfer die "Klitschko-Time" in 110 Länder übertragen. Das Rahmenprogramm mit weiteren Profibox-Kämpfen (angeblich mit Schweizer Beteiligung geplant) soll mit hochkarätigen Showacts veredelt werden.

Erstellt: 29.10.2009, 14:30 Uhr

Blogs

Mamablog Warum kaufen wir keine fairen Spielsachen?

Nachspielzeit Für einen Leonardo kriegt man zwei Neymars

Die Welt in Bildern

Affentheater: Ein Kapuzineraffe begutachtet das neue Primatengehege im Zoo Servion (VD). (13. Dezember 2017)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...