Constantin feuert zum 28. Mal einen Trainer

Christian Constantin greift wieder einmal durch: Bernard Challendes ist per sofort nicht mehr Trainer des FC Sion.

Entlassen: Bernard Challandes.

Entlassen: Bernard Challandes. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bernard Challandes ist das 20. Traineropfer in der zweiten Amtszeit von Christian Constantin beim FC Sion seit 2003 und der 28. Trainer insgesamt, der unter Präsident Christian Constantin geht oder gehen muss. Der Neuenburger wird durch den Franzosen Laurent Roussey ersetzt, der bereits in der Saison 2001/2002 bei den Wallisern an der Seitenlinie stand. Roussey unterschrieb beim Tabellenfünften der Super League einen Vertrag bis Ende Saison.

Grund für die Entlassung von Challandes sind die zuletzt mässigen Resultate. Sion verlor in fünf der letzten acht Spiele, zuletzt am Sonntag 0:1 beim Tabellenleader Basel. Der 59-jährige Challandes ist somit 28. Mitglied im Klub der Ex-Trainer unter Christian Constantin beim FC Sion.

Nicht zu diesem Klub gehört Challandes Nachfolger Laurent Roussey. Bei dessen erstem Gastspiel im Wallis hatte noch der Kameruner Gilbert Kadji das Präsidentenamt inne. Roussey war zuletzt bei St. Etienne als Trainer unter Vertrag, wurde dort aber im November 2008 wegen Erfolgslosigkeit entlassen. Zuvor schaffte er aber mit der Achtelfinals-Qualifikation für den UefaCup einen der grössten Erfolge der neueren Klubgeschichte. (si)

Erstellt: 22.02.2011, 13:52 Uhr

Artikel zum Thema

«Sieht er einen grünen Rasen, dreht er komplett durch»

Sions Boss Christian Constantin coacht die Mannschaft und ignoriert Coach Bernard Challandes. Wie analysieren Experten die missliche Situation des ehemaligen FCZ-Meistermachers? Mehr...

Schreien um den Job

Bernard Challandes kämpft in Lugano um seinen Job als Sion-Trainer gegen einen seiner Vorgänger. Und in Tuggen trifft der FCZ-Präsident auf einen alten Weggefährten. Mehr...

Challandes wird Sion-Trainer

Christian Constantin hat den früheren FCZ-Trainer verpflichtet. Sein Vorgänger war vor sechs Tagen entlassen worden. Mehr...

Sion-Trainer seit 1992

Juli 1992–Januar 1993: Jean-Paul Brigger
Januar 1993–Juli 1993: Claude Andrey
Juli 1993–Oktober 1994: Umberto Barberis
Oktober 1994–Juli 1995: Jean-Claude Richard
Juli 1995–August 1996: Michel Decastel
August 1996: Jean-Claude Richard
August 1996–September 1997: Alberto Bigon
September 1997–März 1998: Jean-Claude Richard
März 1998–November 1998: Jochen Dries
November 1998–März 1999: Charly In-Albon
März 1999–Juli 1999: Olivier Rouyer
Juli 1999–Januar 2000: Alberto Morini
Januar 2000–Juli 2001: Henri Stambouli
Juli 2001–Juli 2002: Laurent Roussey
Juli 2002–März 2003: Jean-Claude Richard
März 2003–Juli 2003: Charly Roessli
Juli 2003–November 2003: Didier Tholot
November 2003–Januar 2004: Didier Tholot und Guy David
Januar 2004–Mai 2004: Didier Tholot, Guy David und Ami Rebord
Mai 2004–August 2004: Admir Smajic
August 20040: Christian Zermatten
August 2004–Juli 2005: Gilbert Gress
Juli 2005–Oktober 2005: Gianni Dellacasa
Oktober 2005–Mai 2006: Christophe Moulin
Mai 2006–September 2006: Nestor Clausen
Oktober 20060 Christophe Moulin (Interims-Trainer)
Oktober 2006–November 2006: Marco Schällibaum
November 2006–Februar 2007: Pierre-Albert Chapuisat
Februar 2007–Dezember 2007: Alberto Bigon
Dezember 2007–März 2008: Charly Roessli und Maurizio Jacobacci
März 2008–Mai 2008: Alberto Bigon
Juli 2008–November 2008: Uli Stielike
November 2008–24. Dezember 2008: Christian Constantin (kommissarisch)
24. Dezember 2008-9. April 2009: Christian Zermatten und Umberto Barberis
9. April 2009-13. April 2009: Christian Constantin (interim, Cup-Halbfinale)
13. April 2009-21. Mai 2010: Didier Tholot
27. Mai 2010-22. Februar 2011: Bernard Challandes
22. Februar 2011 bis ???: Laurent Roussey

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...