Elyounoussi wechselt zu Southampton

Der 23-Jährige verlässt den FC Basel für 21 Millionen – damit belegt er den dritten Platz auf der Liste der teuersten FCB-Transfers.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der FC Basel verliert den nächsten Schlüsselspieler an eine europäische Top-5-Liga. Zwei Stunden nach dem Abgang von Michael Lang zu Mönchengladbach wechselt der Norweger Mohamed Elyounoussi mit einem Vertrag bis 2023 vom FCB zu Southampton in die Premier League.

Der 23-jährige offensive Mittelfeldspieler reifte in seiner zweiten Saison mit dem FCB zu einer der interessantesten Figuren der Super League. In 33 Partien gelangen Elyounoussi elf Treffer, 14 bereitete er vor. Dazu steuerte der 2016 aus Molde gekommene norwegische Internationale in der Champions League zu den Auswärtssiegen gegen Benfica Lissabon und Manchester City jeweils ein Tor bei. (sda)

Erstellt: 29.06.2018, 13:07 Uhr

Artikel zum Thema

Michael Lang verlässt Basel

Der Schweizer Nationalspieler wechselt in die Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...