Kein Platz mehr für Delgado

Weil der neue FCB-Trainer Marcel Koller ungern mit einem grossen Staff arbeitet, muss der Argentinier Matias Delgado gehen.

Matias Delgado wird derzeit beim FCB nicht mehr benötigt.

Matias Delgado wird derzeit beim FCB nicht mehr benötigt. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Matias Delgado seine letzte Partie für den FC Basel bestritten, am 22. Juli gegen die Young Boys aus Bern. Eine Woche später verkündete der Captain seinen Rücktritt vom Profifussball. Was folgte, waren Monate der Ungewissheit: Mal hiess es, Delgado wolle nach Spanien ziehen. Mal hiess es, er werde mit seiner Familie doch in der Region Basel bleiben. Der Argentinier wusste jedoch selber nicht genau, was er eigentlich mit seinem Leben nach der Profikarriere anfangen sollte. Offiziell war Delgado zwar seit dem Winter Teil des FCB-Staff, seine Rolle war aber nicht klar definiert. Das Trainingslager in Marbella liess er zum Beispiel komplett aus; ohne, dass es jemanden im Club gestört hätte.

Vor wenigen Wochen gab der FC Basel nun bekannt, dass der ehemalige Spielmacher fest zum Trainerteam der 1. Mannschaft gehören werde. Delgado erhielt den schmucken Titel «Assistenz- und Techniktrainer» und war fortan bei jeder Trainingseinheit und jedem Spiel des FCB mit dabei. Bis gestern.

Weil der neue Trainer Marcel Koller mit Carlos Bernegger und Thomas Janeschitz zwei Assistenten mitbringt und lieber mit einem übersichtlichen Staff arbeitet, ist im Umfeld der Profis kein Platz mehr für den 35-Jährigen; sonst bleiben jedoch alle Positionen so besetzt wie gehabt. «Wir haben Matias Delgado in Absprache mit Marcel Koller gesagt, dass er momentan nicht mehr dabei ist. Er versteht, dass die 1. Mannschaft in die Erfolgsspur zurückkommen muss», sagte Sportchef Marco Streller.

Was aus Delgado wird, ist unklar. Denkbar, dass der Verein einen Posten für seinen ehemaligen Spieler findet, beispielsweise im Nachwuchs. Vielleicht entscheidet sich der Argentinier aber auch dafür, Basel nun doch zu verlassen und nach Spanien zu ziehen. Dabei hatte er sich doch gerade erst entschieden, in jener Stadt zu bleiben, die für ihn zu Heimat geworden ist. (Basler Zeitung)

Erstellt: 03.08.2018, 09:26 Uhr

Artikel zum Thema

Der FC Basel ist zurück auf Feld 1

Analyse Mit der Verpflichtung von Trainer Marcel Koller entfernt sich der Club von einem zentralen Erfolgsrezept der Ära Heusler Mehr...

«Ich merkte, dass ich erschöpft bin»

Der FCB-Captain Matias Delgado gibt seinen sofortigen Rücktritt – und hinterlässt eine Leere. Mehr...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...