Neymar präsentiert sich in WM-Form

Brasilien hat die WM-Hauptprobe gegen Österreich mit 3:0 für sich entschieden. Dabei hinterlässt Superstar Neymar einen starken Eindruck.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Woche vor dem WM-Duell mit der Schweiz ist Brasilien gut gerüstet. Die Südamerikaner bezwangen Österreich in Wien völlig verdient. Neymar schoss beim 3:0-Erfolg erneut einen Treffer und scheint für das Turnier in Russland fit zu sein.

Der Stürmerstar umdribbelte in der 63. Minute erst den ehemaligen FCB-Verteidiger Aleksandar Dragovic und traf schliesslich zwischen den Beinen von Österreichs (und GC-)Torhüter Heinz Lindner hindurch zum 2:0. Es war Neymars 55. Tor für Brasilien. Damit stellte der 26-Jährige die Marke von Romario ein. Nur noch Pelé (77 Tore) und Ronaldo (62) liegen vor dem Ausnahmekönner.

«Die Verletzung ist vorbei»

Neymar hatte schon eine Woche zuvor beim 2:0 gegen Kroatien nach seiner Einwechslung ein schönes Tor erzielt. In Wien stand der teuerste Fussballer der Welt nun erstmals nach seinem Mittelfussbruch wieder in der Startaufstellung. «Die Verletzung ist vorbei. Ich bin sehr zufrieden und glücklich mit meinem Spiel, auch mit meinen Bewegungen», sagte der Stürmer von Paris Saint-Germain, nachdem er in der 84. Minute ausgewechselt worden war.

Die weiteren Tore der klar überlegenen Seleção, die nun seit elf Partien ungeschlagen ist, schossen Gabriel Jesus (36.) und Philippe Coutinho (69.).

Österreich - Brasilien 0:3 (0:1)
Wien. - 48'500 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 36. Gabriel Jesus 0:1. 63. Neymar 0:2. 69. Philippe Coutinho 0:3.
Brasilien: Alisson; Danilo, Thiago Silva (60. Marquinhos), Miranda, Marcelo (67. Filipe Luis); Paulinho, Casemiro (60. Fernandinho), Philippe Coutinho (76. Taison); Willian, Gabriel Jesus (67. Firmino), Neymar (84. Douglas Costa).
(fal/sda)

Erstellt: 10.06.2018, 18:33 Uhr

Artikel zum Thema

Schweizer Gegner schiesst sich für die WM warm

Serbien zeigt zum Abschluss der Vorbereitung ein Torfestival. Spanien und Frankreich haben mit ihren Gegnern Mühe. Mehr...

Schweizer WM-Gegner unterliegt Chile

Serbien hat sein zweitletztes Testspiel vor der Endrunde in Russland verloren. Das einzige Tor fällt sehr spät. Mehr...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Die Welt in Bildern

Segeln hart am Wind: Die Teilnehmer der Skûtsjesilen - Meisterschaften im niederländischen Friesland schenken sich nichts. (15. August 2018)
(Bild: Siese Veenstra/EPA) Mehr...