Rotblaue Invasion in München

Vor dem FCB-Spiel gegen Bayern, befand sich die Innenstadt von München im Ausnahmezustand: Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort und die Basler Fans versprühen Optimismus – und Trinkfreude.

Bierselig: Die Basler Fans in München geben sich siegessicher.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Um zwei Uhr nachmittags ist das Hofbräuhaus – die bekannteste Bierhalle in München – voll mit Basler Fussballfans. Man erkennt viele aber nicht auf den ersten Blick, denn sie haben sich in den traditionsreichen Hallen auf einzelne Tische verstreut und geben sich verhältnismässig zurückhaltend. Anscheinend werden am Einlass keine grösseren Fangruppen eingelassen; auch Leute mit FCB-Schal oder Trikot haben beim Eintritt einen schweren Stand. Diejenigen, die drinnen aber bei Mass und Brezn sitzen, versprühen eine gute Stimmung. Immer wieder ertönen Basler Fangesänge, die allerdings jeweils schnell wieder abflauen. Oder im Getöse der Blaskapelle untergehen.

Siegesgewisse Fans

Jeder der von baz.ch angesprochenen Fans ist überzeugt: Der FC Basel kann Bayern schlagen. Und wenn nicht, hat man immerhin eine tolle, meist gastfreundliche Stadt, mit imposantem Stadion erleben dürfen. Am Nachmittag scheint es in der Münchner Innenstadt zu keinen nennenswerten Zwischenfällen zu kommen: Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort. In den Seitenstrassen warten Kastenwägen; über den Weihnachtsmarkt auf dem Marienplatz vor dem Rathaus patrouillieren Polizisten.

Eine Gruppe von rund 50 schwarz gekleideten FCB-Fans beim Ausgang der U-Bahnstation scheint den Beamten keine Freude zu machen. Auch auf dem Weg zum wenige hundert Meter entfernten Hofbräuhaus markieren die Herren in Grün Präsenz. Personenkontrollen an fast jeder Ecke. Die Stimmung aber bleibt friedlich; ihre Vorfreude lassen sich die FCB-Fans nicht so leicht verderben. Erst recht nicht diejenigen, die es bis ins Hofbräuhaus geschafft haben. Und je später der Nachmittag, desto mehr Basler bevölkern die Bierhalle. (baz.ch/Newsnet)

Erstellt: 08.12.2010, 18:40 Uhr

Polizeiempfang am Bahnhof

Mit über tausend Beamten will die Polizei in München für Ruhe und Ordnung rund um das «Hochrisikospiel» zwischen den beiden FCB sorgen. Laut Zeugenaussagen sollen die Passagiere, die am Mittwochvormittag per Fanzug anreisten, bei der Ankunft in München von einem Grossaufgebot an Polizisten empfangen und äusserst gründlich kontrolliert worden sein. Dies nachdem man bereits in Basel eine Kontrolle durchlaufen hatte. In Fankreisen spricht man von übertriebenen Massnahmen. Laut Polizei sei ein solcher Einsatz allerdings normal.

Kommentare

Blogs

Mamablog «Gehst du nach der Geburt wieder arbeiten?»
Sweet Home Modernes altes Haus

Die Welt in Bildern

Container voll mit Arbeit: Nachdem die Wahllokale geschlossen wurden, werden die Stimmen im Atrium des Raatshauses von Den Haag von Hand gezählt. (20. März 2019)
(Bild: NIELS WENSTEDT) Mehr...