Schiedsrichter Fedayi San wieder im Fokus

Das Spiel zwischen dem FCB und YB hat erneut gezeigt, dass es auch in der Schweiz den Video-Schiedsrichter braucht.

Gelbe Karte für Taulant Xhaka. Die Entscheidungen von Schiedsrichter Fedayi San gaben zu reden.

Gelbe Karte für Taulant Xhaka. Die Entscheidungen von Schiedsrichter Fedayi San gaben zu reden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf den Tag genau heute vor vier Wochen stand an genau dieser Stelle schon mal ein kleiner Text über Fedayi San. Damals ging es noch darum, dass der Schiedsrichter einen Penalty gegen den FC Basel und für den FC Lugano gepfiffen hatte, über den man durchaus diskutieren konnte. Ausserdem hatte San Marcel Koller kurz vor dem Ende auf die Tribüne befohlen, weil der FCB-Trainer einen der Offiziellen – unabsichtlich – abgeschossen hatte.

Das alles war natürlich wunderbarer Stoff für eine Fernseh-Dokumentation, die in diesen Tagen über den 36-jährigen San produziert wird. Gestern nun war San wieder zu Gast im St.-Jakob-Park und stand abermals im Fokus: Da war der Griff von Aldo Kalulu ins Gesicht von Miralem Sulejmani, den der Referee übersah; eine klare Tätlichkeit (40.). Dann das brutale Einsteigen von Sekou Sanogo gegen Fabian Frei (45. + 1), für das der Berner sich nach dem Abpfiff noch bei Frei entschuldigte. Und natürlich noch die Aktion vor dem Ausgleich, als Taulant Xhaka im Duell mit Christian Fassnacht zu Boden ging und der Ball dann von seinem Rücken über die Grundlinie kullerte; Ecke.

Und so war es wieder mal ein Spiel, nach dem aufseiten der Basler über den Unparteiischen diskutiert wurde. Die Niederlage hatte sich der FCB zwar durch seine Passivität in der zweiten Halbzeit redlich verdient. Aber die gestrige Partie hat abermals bewiesen, dass es die richtige Entscheidung war, dass die Schweizer Schiedsrichter ab der kommenden Saison Hilfe vom Video Assistant Referee erhalten. (tip)

Erstellt: 03.12.2018, 10:37 Uhr

Artikel zum Thema

Jetzt ist es definitiv: Der Videobeweis kommt in die Schweiz

Die Swiss Football League hat der Einführung von Videoassistenten zugestimmt. Projektleiter ist ein illustrer Deutscher. Mehr...

Die Halbzeit-Meister

Der FC Basel wäre Tabellenführer, wenn die Spiele nur 45 Minuten dauern würden. Wieso der FCB nach der Pause oft einbricht, ist bei den Baslern ein grosses Rätsel. Mehr...

Meisterliche Ausreden

Beim 1:3 (1:0) gegen brillante Young Boys enttäuscht der FCB einmal mehr. Trainer Marcel Koller rügt die Fitness. Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Blogs

Tingler Zeichen der Zukunft
History Reloaded Ländler statt Swing

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...