Bär als Animator missbraucht

Vor einem Fussballspiel in Russland wird ein gezähmter Bär zur Belustigung der Zuschauer auf den Platz geführt.

Ein Bär übergibt dem Unparteiischen das Spielgerät. (Quelle: FC Anguscht)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Normal ist dieses Verhalten für ein eigentlich wildes Tier mit Sicherheit nicht. In Russland übergibt ein Bär vor einem Drittligaspiel dem Schiedsrichter den Matchball und klatscht vor den Rängen in die Hände.

«Abgesehen davon, dass es unmenschlich und völlig abwegig ist, ist die Verwendung eines Bären zur Ballübergabe geradezu gefährlich», sagte Elisa Allen, Direktorin der Tierschutzorganisation Peta zu den Bildern. «Der Bär ist das Symbol von Russland. Darum hoffen wir, dass die Menschen darüber nachdenken, nationalen Stolz zeigen und solchen Missbrauch stoppen.» (TA)

Erstellt: 17.04.2018, 10:50 Uhr

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Blogs

Politblog Bomben im Bundeshaus

Von Kopf bis Fuss Darum sind probiotische Produkte oft unwirksam

Die Welt in Bildern

Was guckst du? Ein Kind spielt am Strand von Sydney, wo die aufblasbare Skulptur «Damien Hirst Looking For Sharks» des Künstlerduos Danger Dave und Christian Rager installiert ist. Sie ist Teil der Ausstellung Sculpture by the Sea. (19. Oktober 2018)
(Bild: Peter Parks) Mehr...