«Das haben wir noch nie geschafft»

Jetzt kommt es zum Endspiel in Portugal! Xherdan Shaqiri ist stolz und Stephan Lichtsteiner hat ein grosses Kompliment für CR7 parat – die Stimmen nach dem 5:2 gegen Ungarn.

Respekt vor Cristiano Ronaldo? Das sagen die Schweizer. Video: Fabian Sanginés

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Was für ein Schaulaufen! Gleich 5:2 fegte die Schweiz Ungarn in Basel vom Platz und schoss sich für den Final in Portugal warm, während die Iberer in Andorra lange zittern mussten. Dennoch waren die Schweizer nach der Partie erstaunlich zurückhaltend. Eine Anweisung von Trainer Vladimir Petkovic? Einzig Xherdan Shaqiri schien gut gelaunt – und Stephan Lichtsteiner zollte Cristiano Ronaldo grossen Respekt.

Was Shaqiri und Lichtsteiner, aber auch die beiden Torschützen Fabian Frei und Steven Zuber zum anstehenden Knüller in Lissabon sagen, sehen Sie oben im Video. (fas)

Erstellt: 08.10.2017, 01:03 Uhr

Artikel zum Thema

Triumph in Basel,
Wasserschlacht in St. Gallen

Bildstrecke Acht Spiele, acht Siege: So erspielte sich die Schweiz in der WM-Qualifikation eine hervorragende Ausgangslage. Mehr...

Artikel zum Thema

Die Schweiz glänzt – doch auch Portugal siegt

Video Im neunten Spiel der WM-Qualifikation lässt das Schweizer Fussball-Nationalteam Ungarn keine Chance. Das Ticker-Protokoll. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Fruchtige Platte: Ein Hund trägt ein Ananaskostüm an der jährlichen Halloween-Hundeparade in New York (21. Oktober 2017).
(Bild: Eduardo Munoz Alvarez (Getty Images)) Mehr...