Die Basler sind nicht schuld am Stromausfall

Die Partie zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich wird neu angesetzt. Die Liga kommt zum Schluss, dass der FC Basel nicht schuldig am den Stromausfall am 3. März war.

Grund für den Stromausfall war ein Kurzschluss.

Grund für den Stromausfall war ein Kurzschluss. Bild: Melanie Duchene/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das wegen eines Stromausfalls im St. Jakob-Park am 3. März verschobene Super-League-Spiel der 24. Runde zwischen dem FC Basel und dem FCZ Zürich wird neu angesetzt.

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) ist zum Urteil gekommen, dass der FC Basel für den Stromausfall nicht verantwortlich gemacht werden kann. Der Entscheid basiert auf einem unabhängigen Gutachten. Die Liga wird das Spiel in nächster Zeit neu terminieren.

(fur/sda)

Erstellt: 12.03.2018, 18:01 Uhr

Artikel zum Thema

Spielabsage in Basel – «Dachten, es sei ein Werbegag»

Video Die Partie zwischen Basel und dem FCZ musste verschoben werden. Wegen eines Stromausfalles im St.-Jakob-Park war es im Stadion nicht genug hell. Mehr...

Twitter-User wütend wegen Stromausfall

Während mehrerer Stunden sorgte ein Trafo-Problem im Freizeitpark Disneyland in Kalifornien für Chaos – und im Netz für Spott und grossen Ärger. Mehr...

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Geldblog Postfinance: Kein doppelter Einlagenschutz

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...