Spielabbruch nach Massenschlägerei in Grenchen

Zwei Platzverweise in der Verlängerung und prügelnde Spieler und Zuschauer: Das Cup-Spiel zwischen Wacker Grenchen und FC Alle endete im Skandal.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach drei Platzverweisen in der Verlängerung musste der Schiedsrichter die Partie in der 119. Minute abbrechen. Zuvor hatten sich Spieler beider Mannschaften zusammen mit Zuschauern und Betreuern eine Massenschlägerei auf dem Spielfeld gelieferten.

Die Polizei musste eingreifen. Der Torhüter von Grenchen zog sich Verletzungen im Gesicht zu.

Die Gäste aus der interregionalen 2. Liga hatten kurz vor Spielende 3:1 geführt.

Erstellt: 21.09.2008, 11:56 Uhr

Paid Post

Das passende Auto für jeden Lebensabschnitt

Für Ihr Hobby braucht es eigentlich einen Kombi – Sie fahren aber lieber einen Sportwagen. Gleichzeitig braucht es für die Family den grossen SUV. Das ist jetzt kein Problem mehr.

Blogs

History Reloaded Wie Zürichs Demokraten die Schweiz formten

Beruf + Berufung Träumerin mit Macherqualitäten

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Schlangenfrauen: Kontorsionistinnen während einer Aufführung im Cirque de Soleil in Auckland. (14. Februar 2019)
(Bild: Hannah Peters/Getty Images) Mehr...