Sechs Spielsperren gegen Timo Helbling

Den Referee in den Rücken gestossen: Timo Helbling vom EV Zug fällt für mehrere Partien aus.

Der Zuger Timo Helbling (r.) muss im Spiel gegen den HC Davos zur Strafe das Eisfeld verlassen. (9. September 2017)
Video: Juergen Staiger/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Timo Helbling vom EV Zug muss insgesamt sechs Spielsperren absitzen, weil er beim Saisonauftakt im Spiel gegen den HC Davos den Schiedsrichter Micha Hebeisen in den Rücken gestossen hat.

Dies entschied der Einzelrichter der National League, der zudem eine Busse von 5400 Franken aussprach. Eine der sechs Sperren hat Helbling bereits verbüsst. (chi/si)

Erstellt: 11.09.2017, 21:28 Uhr

Paid Post

Vor Erkältungen schützen

Jedes Jahr in der kalten Jahreszeit steigt die Gefahr, an einem grippalen Infekt oder Erkältung zu erkranken. Ob und wie stark ein Infekt ausbricht, hängt massgeblich von der Fitness unseres Immunsystems ab.

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Vaginale Verirrungen
Welttheater Als England noch schwarz war

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick

Die Welt in Bildern

Eiskalter Senkrechtstart: Der Extrembergsteiger und Mammut Athlet Dani Arnold eröffnet im Februar 2018 eine neue Eiskletter-Route in den weltbekannten kanadischen Helmcken Falls in British Columbia.
(Bild: Thomas Senf) Mehr...