Eddy Merckx wird heute 65

Die belgische Radlegende feiert sein 65-jähriges Wiegenfest. Zu seinen Ehren produziert die belgische Post Briefmarken mit seinem Konterfei.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eddy Merckx gilt als bester Radrennfahrer der Geschichte, und wenn man seine Aktivlaufbahn betrachtet, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. 445 Profisiege, darunter je fünf Gesamtsiege am Giro d'Italia und an der Tour de France, zieren den Palmarès des Belgiers. Auch an den Klassikern wie Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich vermochte er zu überzeugen und gewann gleich mehrere Austragungen. Vergleiche mit anderen Grössen wie Lance Armstrong scheut Merckx jedoch. «Man kann Generationen nicht vergleichen», meint der «Kannibale» dazu. Diesen Spitznamen verdiente sich der Belgier, weil für ihn nur der erste Platz gut genug war. Er war nicht dafür bekannt, anderen den Sieg zu überlassen und schuf sich damit nicht nur Freunde unter den Konkurrenten. Seiner Popularität bei den Fans tat dies jedoch keinen Abbruch.

Erfolgreiche Dekade

Die Karriere lancierte Merckx 1962 mit 17 Jahren in seiner Heimat, wo er in 48 Rennen 25 Siege holte. Daraufhin schmiss der Belgier die Schule und wurde bloss zwei Jahre später erstmals Weltmeister. Es folgte eine Dekade geprägt von unzähligen Erfolgen, in denen Merckx bis zu 195 Renntage bestritt. 1978 beendete der damals 33-Jährige seine bewegte Karriere auf eher unspektakuläre Weise und begann eine Karriere als Geschäftsmann.

Auf einer Briefmarke verewigt

Neben den vielen Pokalen und Medaillen seiner Aktivzeit ist dem Belgier eine weitere Ehre zugekommen. Die belgische Post hat Briefmarken produziert, mit Merckx unter dem Arc de Triomphe und seinem Konterfei gleich nebenan. Zwar ist die Briefmarke erst seit wenigen Tagen an den Postschaltern erhältlich, doch sie findet bereits reissenden Absatz. Der Volksheld geniesst im radsportverrückten Belgien noch immer grosse Popularität.

(jra)

Erstellt: 17.06.2010, 16:54 Uhr

Blogs

Mamablog Die Diktatur der Frühaufsteher

Tingler Das Alter als Wahl

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...