Phelps verliert gegen Weissen Hai

Der erfolgreichste Olympionike aller Zeiten ist gegen einen Weissen Hai angetreten. Die Organisatoren des Rennens sorgten dafür, dass das Raubtier völlig harmlos war.

Das Rennen im Video. (Video: Tamedia/Shark Week)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein fingiertes Kopf-an-Kopf-Rennen von Rekordschwimmer Michael Phelps und einem vermeintlichen Weissen Hai hat den US-Sender Discovery in die Kritik gebracht. Angekündigt war ein «Kampf um die Vorherrschaft im Ozean» - die Werbung erweckte den Eindruck, als trete Phelps gegen einen echten Hai an.

Tatsächlich wurde laut US-Medien aber anhand der Daten mehrerer Tiere ein computergeneriertes Bewegtbild eines Hais erstellt und in die Aufnahmen von Phelps hineinmontiert.

Bei dem vermeintlichen 100-Meter-Rennen vor Südafrika, das am Sonntagabend (Ortszeit) ausgestrahlt wurde, war der 23-fache Olympiasieger Phelps mit einer Monoflosse laut Discovery zwei Sekunden langsamer als das errechnete Hai-Modell.

«Revanche? Nächstes Mal...wärmeres Wasser», schrieb Phelps nach seiner Niederlage auf Twitter.

Online äusserten viele Zuschauer ihr Unverständnis für die irreführende Reklame. «Dass Michael Phelps nicht gegen einen echten Hai schwimmt, ist, als ob man Tickets für Kanye West verkauft bekommt und dann die Performance eines Kanye-Hologramms sieht», schrieb ein Nutzer auf Twitter.

«Wir wurden alle betrogen», meinte ein anderer. Der Beitrag war Teil einer Discovery-Themenwoche zu Haien.

«Wir waren nicht im Pool»

Die Dreharbeiten zu dem vermeintlichen Wettkampf sollen bereits vor Wochen stattgefunden haben. Phelps selbst hatte in einem vor rund zwei Wochen veröffentlichten Interview des Magazins «Entertainment Weekly» den Eindruck erweckt, dass es sich um ein reales Rennen handelte: «Es ist eine Gelegenheit, die man nicht täglich bekommt - gegen einen Weissen Hai anzutreten.»

Das Sicherheitskonzept habe ihn überzeugt: «Alles was ich sagen kann ist, dass wir nicht in einem Pool waren. Wir waren in offenem Gewässer. Wir waren sehr sicher. Wir hatten etwa 15 Sicherheits-Taucher in der Nähe.»

(woz/SDA)

Erstellt: 24.07.2017, 10:41 Uhr

Artikel zum Thema

Schwimmstar fordert Hai heraus

Michael Phelps tritt zu einem Wettkampf gegen einen Weissen Hai an. Mit dabei: die Kameras des Discovery Channel. Mehr...

Die schrägsten Sportduelle (bevor Phelps gegen einen Hai schwamm)

Phelps schwimmt gegen einen Hai, Mayweather boxt gegen McGregor. Klingt schräg – die Sportwelt hat aber schon anderes erlebt. Mehr...

Phelps gewinnt sein letztes Olympia-Gold

Das waren die Highlights des 8. Tages in Rio: Heidrich/Zumkehr stehen im Viertelfinal, Mo Farah holt Gold über 10'000 m und Monica Puig gewinnt das Tennisturnier der Frauen. Mehr...

Paid Post

Bis zu 20 Prozent Krankenkassenprämie sparen

Mit dem neuen Grundversicherungsmodell KPTwin.easy sparen Sie bis zu 20 Prozent Prämie und eine Menge Zeit.

Blogs

History Reloaded Europa hats immer wieder geschafft

Michèle & Wäis Die perfekte Freundin

Die Welt in Bildern

Polizei in Rosa: Demonstranten bewarfen die Ordnungshüter in Nantes (Frankreich) mit Farbe. (16. November 2017)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...