Übler Check mit voller Wucht gegen den Kopf

Die New England Patriots verlieren nicht nur den Super Bowl, sondern auch Brandin Cooks.

Unschöne Szene: Malcom Jenkins mäht Brandin Cooks von der Seite um.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die unrühmliche Debatte um die ständigen Hirnerschütterungen im American Football ist nach der gestrigen Nacht um ein Kapitel reicher. Beim Stand von 9:3 für die Philadelphia Eagles kommt es zu einem folgenschweren Crash, der für Brandin Cooks im Spital endet.

Der Wide Receiver der New England Patriots wird im zweiten Viertel von Malcolm Jenkins mit einem sogenannte Blindside-Hit zur Strecke gebracht. Das Tackling sieht auf den ersten Blick wie ein fairer Check aus.

Die Wiederholung der Fernsehbilder zeigt, dass der Angriff auch gegen den Kopf geht und Jenkins seinem Kontrahenten dadurch ein Schleudertrauma zufügt. Der Schiedsrichter wertete die Attacke als regelkonform. (sr)

Erstellt: 05.02.2018, 10:53 Uhr

Artikel zum Thema

Justin Timberlake an der Superbowl 2018

Rigozzis Zwillinge von Papst gesegnet +++ Ed Sheeran hatte Angst, in Droge abzurutschen +++ Ewan McGregor hat fremdgeknutscht +++ Helene Fischer beschwipst auf Bühne Mehr...

Tom Brady und der MVP-Fluch

Video Der Quarterback der New England Patriots schafft es bereits zum zweiten Mal nicht, als wertvollster Spieler (MVP) den Super Bowl zu gewinnen. Mehr...

Pink vergisst fast, das Bonbon rauszunehmen

Video US-Sänger Justin Timberlake ehrte mit seiner Halbzeit-Show am Super Bowl den verstorbenen Prince. Pink durfte die Nationalhymne singen. Mehr...

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Blogs

Welttheater Hallo, schöne Frau …

Geldblog So nutzen Anleger den Wettbewerb

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Muss man tragen können: Eine Teilnehmerin posiert am Leipziger Wave-Gotik-Treffen in Deutschland. (20. Mai 2018)
(Bild: AP Photo/Jens Meyer) Mehr...