Autor:: Iwan Städler

Iwan Städler (geb. 1967) schreibt bereits seit 1992 für den «Tages-Anzeiger». Nach dem Abschluss des Volkswirtschaftsstudiums an der Hochschule St. Gallen begann er als Volontär, wurde 1993 Wirtschaftsredaktor, wechselte 1996 ins Bundeshaus, leitete 2003 bis 2012 das Inlandressort, schrieb dann als Rechercheur im Ressort Analysen und Hintergrund und wurde Redaktionsleiter. Seit 2018 ist er Mitglied der Chefredaktion der Redaktion Tamedia.


News

Der Kanton Zürich soll einen Nationalratssitz verlieren

SVP-Politiker wollen, dass Ausländer bei der Verteilung der Sitze auf die Kantone nicht mehr mitgezählt werden. Mehr...

Bauernprivileg steht vor dem Aus

Wenn nicht schon im Ständerat, dürfte das Steuergeschenk vor dem Volk scheitern. Mehr...

Ex-Chef betreute Doktoranden noch schlechter als Mörgeli selbst

Auf Geheiss des Bundesgerichts hat die Uni Zürich einen Expertenbericht veröffentlicht. Darin fallen Dissertationen durch, die Christoph Mörgeli betreut hat. Und nicht nur sie. Mehr...

Unterirdisch durch die Schweiz

Video Eine Metro von St. Gallen bis Genf, und zwar für Güter. Jetzt treten grosse Player auf den Plan. Über Kosten, Etappen und Nutzen einer Jahrhundertidee. Mehr...

Schweizer Luftwaffe wegen Nachtlandungen unter Beschuss

Musste die Schweiz wegen eines Beinbruchs gleich drei grossen Flugzeugen eine Nachtlandung bewilligen? Die Luftwaffe hüllt sich in Schweigen und zieht damit Kritik auf sich. Inzwischen ist auch klar, wer wann die Bewilligungen erteilte. Mehr...

Interview

«Ich finde es verantwortungslos»

Interview Magdalena Martullo-Blocher kritisiert die Kritik von Widmer-Schlumpf an der geplanten Steuerreform. Und sie sagt, das Parlament sei mit seiner Vorlage eher zu wenig weit gegangen. Mehr...

«Gewalt ist ein menschliches Phänomen, kein religiöses»

Interview Der Präsident der Zürcher Muslime, Mahmoud El Guindi, spricht im Interview über den Pariser Terror und Schweizer Imame. Mehr...

«Das mit Leutenegger, das war ein Fehler»

Interview Gewerbeverbandsdirektor Hans-Ulrich Bigler räumt Patzer bei der Kampagne gegen die Radio- und TV-Abgabe ein. Gelogen habe er aber nicht. Mehr...

«Ich ärgere mich mindestens so oft wie einst beim Tagi»

Interview SRG-Generaldirektor Roger de Weck hat hohe Ansprüche ans Programm. Und er sagt, die Abgabe für Radio und Fernsehen werde in den nächsten Jahren nicht steigen. Mehr...

Was der Dekan in Mörgelis Museum fand

Interview Felix Althaus obliegt die Neuorganisation des Medizinhistorischen Instituts und Museums. Er hat unter anderem undichte Gläser mit menschlichen Präparaten entdeckt. Mehr...

Hintergrund

Hier finden Sie Ihr Steuerparadies

Wo zahlen Sie mit Ihrem Einkommen am wenigsten Steuern? Finden Sie es mit unserer interaktiven Grafik heraus. Mehr...

Porträt: Ein Tessiner mit Blick nach oben

Porträt Schon im Juli 2016 wurde Ignazio Cassis als neuer Bundesrat gehandelt. Über einen Mann, der damals schon grossen Einfluss hatte, aber noch geschickt im Hintergrund agierte. Mehr...

Aargauer Justiz wollte Manager in peruanisches Gefängnis stecken

Wegen ausstehender Alimente wurde ein Schweizer Geschäftsmann auf Südamerikareise zur Verhaftung ausgeschrieben. Zu Unrecht. Nun dreht sich der Spiess um. Mehr...

Neat-Bauer sollen dank Halteprämien bis zum letzten Tag arbeiten

Wenn die Alptransit in einem Jahr den Gotthard-Basistunnel übergibt, geht vielen die Arbeit aus. Die Angestellten sollen dennoch bis zur Vollendung ihres Werks bleiben. Mehr...

Das grosse Gebührenverteilen

Von den Billag-Gebühren bekommt die SRG mit Abstand am meisten. Es folgen Radio und Tele Südostschweiz – aufgrund von komplizierten und teils fragwürdigen Verteilregeln. Mehr...

Meinung

Unseriöser Lohnvergleich

Analyse Verdienen Bundesangestellte wirklich mehr als Banker? Mehr...

Unpopulär, aber grundsätzlich richtig

Analyse Der Bundesrat will den Bezug von Pensionskassengeldern zu Recht einschränken. Fragt sich nur wie. Mehr...

Das Volk nicht entmündigen

Analyse Das Zurückweisen der Erbschaftssteuerinitiative durch den Ständerat ist selbstherrlich. Mehr...

Selbst in der Region Bern verdienen Tieflohnbezüger mehr als in Zürich

Datenblog Datenblog Viele meinen, im Grossraum Zürich seien nicht nur die Mieten am höchsten, sondern auch die Löhne. Das stimmt aber nur für die Vielverdiener. Bei den Wenigverdienern schneiden andere Regionen besser ab. Mehr...

Die Falschen belohnt

Analyse GA-Besitzer, die weite Strecken fahren, profitieren von Prämien. Das ist sehr fragwürdig. Mehr...


Der Kanton Zürich soll einen Nationalratssitz verlieren

SVP-Politiker wollen, dass Ausländer bei der Verteilung der Sitze auf die Kantone nicht mehr mitgezählt werden. Mehr...

Bauernprivileg steht vor dem Aus

Wenn nicht schon im Ständerat, dürfte das Steuergeschenk vor dem Volk scheitern. Mehr...

Ex-Chef betreute Doktoranden noch schlechter als Mörgeli selbst

Auf Geheiss des Bundesgerichts hat die Uni Zürich einen Expertenbericht veröffentlicht. Darin fallen Dissertationen durch, die Christoph Mörgeli betreut hat. Und nicht nur sie. Mehr...

Unterirdisch durch die Schweiz

Video Eine Metro von St. Gallen bis Genf, und zwar für Güter. Jetzt treten grosse Player auf den Plan. Über Kosten, Etappen und Nutzen einer Jahrhundertidee. Mehr...

Schweizer Luftwaffe wegen Nachtlandungen unter Beschuss

Musste die Schweiz wegen eines Beinbruchs gleich drei grossen Flugzeugen eine Nachtlandung bewilligen? Die Luftwaffe hüllt sich in Schweigen und zieht damit Kritik auf sich. Inzwischen ist auch klar, wer wann die Bewilligungen erteilte. Mehr...

Heinz Brand will Asyl-Praxis bei Afghanen verschärfen

Der Bundesrats-Favorit fordert, dass die Schweiz mit Deutschland gleichziehe. Je nach Herkunft müsse eine Rückführung von Afghanen geprüft werden. Mehr...

Gefangene dürfen nicht ins Ausland exportiert werden

Die Westschweizer möchten ihre überfüllten Gefängnisse entlasten und Strafen im Ausland absitzen lassen. Das sei unzulässig, hält ein vom Bund bestelltes Gutachten fest. Mehr...

Wo die Ungleichbehandlung der Mieter am grössten ist

Wer schon seit längerem eine Wohnung mietet, zahlt oft deutlich weniger als jene, die auf dem freien Markt suchen. Das verleitet dazu, nicht mehr umzuziehen. Mehr...

2500-Franken-Franchise – Berset greift ein

Sie fühlen sich gesund und haben eine hohe Franchise? Dann soll Ihre Prämie bald teurer werden. Die Zahlen und der Grund für die Anpassung. Mehr...

Berset kündigte Comparis «rechtsungültig»

Wegen eines angeblichen Hackerangriffs liess Alain Berset eine Vereinbarung mit Comparis kündigen. Dies sei nicht rechtens gewesen, sagt nun die Bundesanwaltschaft. Mehr...

«Weltwoche»-Redaktor schrieb auch bei deutscher Zeitung ab

Nicht nur beim britischen «Telegraph» hat sich die «Weltwoche» bedient. Auch aus der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» kupferte sie ganze Passagen ab. Mehr...

SVP verliert Lead an FDP

Mit ihrem Anti-EU-Kurs ist die SVP gross geworden. Doch laut dem Wahlbarometer hat sie die Themenführerschaft in der Europapolitik inzwischen an die FDP verloren. Mehr...

Die grössten Profiteure der SRG sagen Nein

Im Tessin ist die SRG die zweitgrösste Arbeitgeberin. Dennoch ist dort die neue Radio- und TV-Abgabe durchgefallen. Warum bloss? Mehr...

Die 20 Lobbyisten-Verweigerer im Bundeshaus

Corina Eichenberger entzog gestern der Kasachstan-Lobbyistin den Badge fürs Bundeshaus. Wer erst gar keine vergeben hat. Mehr...

Kasachstan-Lobbyistin verliert Zugang zum Bundeshaus

Marie-Louise Baumann von Burson-Marsteller hat seit heute Vormittag keinen Badge mehr zum Bundeshaus. Ihre Gotte, FDP-Nationalrätin Corina Eichenberger, hat ihn ihr entzogen. Mehr...

«Ich finde es verantwortungslos»

Interview Magdalena Martullo-Blocher kritisiert die Kritik von Widmer-Schlumpf an der geplanten Steuerreform. Und sie sagt, das Parlament sei mit seiner Vorlage eher zu wenig weit gegangen. Mehr...

«Gewalt ist ein menschliches Phänomen, kein religiöses»

Interview Der Präsident der Zürcher Muslime, Mahmoud El Guindi, spricht im Interview über den Pariser Terror und Schweizer Imame. Mehr...

«Das mit Leutenegger, das war ein Fehler»

Interview Gewerbeverbandsdirektor Hans-Ulrich Bigler räumt Patzer bei der Kampagne gegen die Radio- und TV-Abgabe ein. Gelogen habe er aber nicht. Mehr...

«Ich ärgere mich mindestens so oft wie einst beim Tagi»

Interview SRG-Generaldirektor Roger de Weck hat hohe Ansprüche ans Programm. Und er sagt, die Abgabe für Radio und Fernsehen werde in den nächsten Jahren nicht steigen. Mehr...

Was der Dekan in Mörgelis Museum fand

Interview Felix Althaus obliegt die Neuorganisation des Medizinhistorischen Instituts und Museums. Er hat unter anderem undichte Gläser mit menschlichen Präparaten entdeckt. Mehr...

Heinz Karrer: Kampf gegen die Abzockerinitiative war ein Fehler

Interview Der neue Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer rät zur Mässigung. «Die Löhne sollten höchstens im einstelligen Millionenbereich liegen», sagt er im Interview. Mehr...

«Mit dem Kind von den Eltern wegzufliegen, zerreisst dich fast»

Als Rega-Ärztin ist Marion Städler immer wieder mit belastenden Situationen konfrontiert. Sie sieht sich aber nicht als Heldin der Lüfte, wie sie ihrem Bruder klarmacht. Mehr...

«Der Bundesrat gibt das Land preis»

Interview Christoph Blocher plant einen Grossangriff auf die EU-Pläne des Bundesrats – wie einst beim EWR. Und er kündigt eine neue Volksinitiative an. Mehr...

«Herr Landolt macht sich zum Totengräber der Konkordanz»

Interview FDP-Präsident Philipp Müller kontert die Attacke von BDP-Präsident Martin Landolt auf die freisinnigen Sitze im Bundesrat. Er will wissen, ob Widmer-Schlumpf log. Mehr...

«Vielleicht erfahren wir ja noch mehr»

Sebastian Frehner ist SVP-Nationalrat und Bankrat der Basler Kantonalbank zugleich. Darum ist für ihn der Entscheid zum US-Steuerdeal schwierig. Mehr...

«Auch die Bollywood-Filme spielen eine Rolle»

In indischen Filmen treten Frauen oft als willenlos und servil auf. Das beeinflusse das Frauenbild der Männer, sagt der Indienexperte. Mehr...

«Das IOK ist unberechenbar, ich kann es nicht anders sagen»

Adolf Ogi präsidierte als Bundesrat die Kandidatur für Sion 2006. Was sagt er zu den aktuellen Olympia-Ambitionen in und mit Graubünden und Ueli Maurers Engagement? Mehr...

«Alles andere sind Unterstellungen der Gegner»

Interview Ueli Maurer glaubt, dass die Olympiakandidatur die Schweiz weiterbringt – vor allem das Berggebiet. Eine nationale Volksabstimmung darüber hält er aber für unnötig. Mehr...

«Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel sie ähnlich macht wie ich»

Generationengespräch (3) Christoph Blocher freut sich über die Art, wie seine Tochter das Unternehmen führt, das er ihr übertragen hat. Und Magdalena Martullo sagt, es sei nicht immer einfach gewesen, die Tochter von Blocher zu sein. Mehr...

«Wir ziehen die Initiative nicht zurück»

Interview Thomas Minder hat sich entschieden, wie er mit seiner Abzockerinitiative weiterfährt. Und er stellt sich dem Showdown mit Christoph Blocher. Mehr...

Hier finden Sie Ihr Steuerparadies

Wo zahlen Sie mit Ihrem Einkommen am wenigsten Steuern? Finden Sie es mit unserer interaktiven Grafik heraus. Mehr...

Porträt: Ein Tessiner mit Blick nach oben

Porträt Schon im Juli 2016 wurde Ignazio Cassis als neuer Bundesrat gehandelt. Über einen Mann, der damals schon grossen Einfluss hatte, aber noch geschickt im Hintergrund agierte. Mehr...

Aargauer Justiz wollte Manager in peruanisches Gefängnis stecken

Wegen ausstehender Alimente wurde ein Schweizer Geschäftsmann auf Südamerikareise zur Verhaftung ausgeschrieben. Zu Unrecht. Nun dreht sich der Spiess um. Mehr...

Neat-Bauer sollen dank Halteprämien bis zum letzten Tag arbeiten

Wenn die Alptransit in einem Jahr den Gotthard-Basistunnel übergibt, geht vielen die Arbeit aus. Die Angestellten sollen dennoch bis zur Vollendung ihres Werks bleiben. Mehr...

Das grosse Gebührenverteilen

Von den Billag-Gebühren bekommt die SRG mit Abstand am meisten. Es folgen Radio und Tele Südostschweiz – aufgrund von komplizierten und teils fragwürdigen Verteilregeln. Mehr...

Kein Lohn bei Grippe

Nicht alle Arbeitnehmer, die derzeit mit Fieber im Bett liegen, werden lückenlos bezahlt. In etlichen Unternehmen gibt es für die ersten ein bis drei Krankheitstage keinen Lohn. Mehr...

Feriengast soll Gemeindepräsident werden

Der einstige Publicitas-CEO Beat Roeschlin will vom zugerischen Walchwil nach Sedrun ziehen und dort das Gemeindepräsidium übernehmen. Die Amtssprache Romanisch spricht er aber nicht. Mehr...

Wie bei der Minarett-Initiative, so bei Ecopop

Die Ecopop-Initiative ist fast in der ganzen Schweiz durchgefallen. Wie schon bei der Initiative für ein Minarettverbot hat vor allem ein Faktor das Stimmverhalten beeinflusst. Mehr...

Wo man in der Schweiz die Glücklichen findet

Datenblog Eine gross angelegte Umfrage des Bundes zeigt: Glücklich sind vor allem gut verdienende Deutschschweizer mit einem Haus in dünn besiedeltem Gebiet. Auch das Alter spielt eine wichtige Rolle. Mehr...

In Kosovo wohnen, aber Schweizer Rente beziehen

Blick in die Statistik Mit Scheinwohnsitzen und falschen Angaben zu Liegenschaften werden Ergänzungsleistungen erschwindelt. Jetzt will der Bund die Kontrollen verschärfen. Mehr...

Geschlecht testen und bei Nichtgefallen abtreiben

Heute lässt sich das Geschlecht ab der neunten Schwangerschaftswoche bestimmen. Passt das Resultat nicht, kann es zu Abtreibungen kommen. Das soll sich nun ändern. Mehr...

Die Krankenkasse mit den schlechtesten Risiken

Die Prämieneinnahmen der Krankenkasse Ingenbohl decken nicht einmal die Hälfte der Kosten. Mehr...

Maildienste melden Hunderte Schweizer Kinderporno-Fälle

US-Provider scannen automatisch E-Mails – auch solche von Schweizer Kunden. Das hat Folgen. Mehr...

Blocher bläst zur grossen Schlacht

Trotz Rücktritt aus dem Nationalrat: Man wird künftig eher mehr als weniger von Christoph Blocher hören. Der 73-Jährige rüstet sich für den Kampf «gegen den schleichenden EU-Beitritt». Mehr...

Der Mindestlohn-Verkäufer

Porträt Porträt Daniel Lampart war Hausbesetzer, Musiker und Hilfsarbeiter. Nun kämpft der Chefökonom des Gewerkschaftsbunds für die Mindestlohninitiative, die nicht seine Idee war. Mehr...

Unseriöser Lohnvergleich

Analyse Verdienen Bundesangestellte wirklich mehr als Banker? Mehr...

Unpopulär, aber grundsätzlich richtig

Analyse Der Bundesrat will den Bezug von Pensionskassengeldern zu Recht einschränken. Fragt sich nur wie. Mehr...

Das Volk nicht entmündigen

Analyse Das Zurückweisen der Erbschaftssteuerinitiative durch den Ständerat ist selbstherrlich. Mehr...

Selbst in der Region Bern verdienen Tieflohnbezüger mehr als in Zürich

Datenblog Datenblog Viele meinen, im Grossraum Zürich seien nicht nur die Mieten am höchsten, sondern auch die Löhne. Das stimmt aber nur für die Vielverdiener. Bei den Wenigverdienern schneiden andere Regionen besser ab. Mehr...

Die Falschen belohnt

Analyse GA-Besitzer, die weite Strecken fahren, profitieren von Prämien. Das ist sehr fragwürdig. Mehr...

Warum Oswald Sigg den Bundesrat kritisiert

Rezension Nach Ansicht des Ex-Bundesratssprechers funktioniert der Bundesrat als Kollegium nicht mehr optimal. In einem neuen Buch schildert er die Gründe und macht Verbesserungsvorschläge. Mehr...

Der Verzicht auf Atomstrom kommt die Schweiz teuer zu stehen

Der Strompreis dürfte allein wegen des Verzichts auf AKW um über 15 Prozent steigen, sagt der Bund. Das trifft vor allem die Papierindustrie, die Metallhersteller sowie ärmere Haushalte und Rentner. Mehr...

Die SVP darf sich nicht drücken

Bei der Umsetzung der Ausschaffungsinitiative mitzuhelfen ist anstrengender, als zu poltern. Aber stünde die Sache im Vordergrund, würde die SVP keine Sekunde zögern. Mehr...

Das Problem ist nicht vom Tisch

Unternehmen die Kantone nichts gegen die Ungleichheit, droht ihnen schon bald die nächste Initiative. Aber auch die geltenden Vorschriften müssen vom besser kontrolliert werden. Mehr...

Inszeniertes Drohkonzert

SP-Steuergerechtigkeitsinitiative: Der späte Aufstand der reichen Unternehmer hinterlässt einen schalen Nachgeschmack. Mehr...

Was soll die Mogelei?

Die Politik muss die Frage nach der Krankenversicherung für Sans-Papiers sauber regeln, will sie den Rechtsstaat nicht zum Gespött machen. Mehr...

Die Kurve gerade noch erwischt

«Am Ende hat Leuenberger im Landesinteresse gehandelt. Und dafürist ihm zu danken.» Mehr...

Steigt Leuthard ins Uvek auf?

Wirtschaftspolitisch könnte Doris Leuthard als Nachfolgerin von Moritz Leuenberger mindestens so viel bewegen wie in ihrem bisherigen Departement. Für einen Wechsel spricht vieles. Mehr...

Rechtsstaat macht sich zum Gespött

«Wer sich illegal in der Schweiz aufhält und keine Steuern zahlt, hat kein Anrecht auf staatliche Leistungen.» Mehr...

So wird die Politik pervertiert

«Möglich, dass einige SVP- und SP-Vertreter am Ende doch einlenken. Zum Wohl des Landes.» Mehr...

Stichworte

Autoren


Umfrage

Der Mann hat im November 2015 seinen dritten Mord begangen. Nun soll er verwahrt werden. Eine sinnvolle Massnahme?



Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick