Stichwort:: Locarno

News

Betrunkener will Leinwand in Brand setzen

Unter Einfluss von Alkohol hat ein Mann versucht, die Grossleinwand des Filmfestivals in Locarno anzuzünden. Der Brandstifter hatte schon zuvor Einrichtungen der Veranstaltung angezündet. Mehr...

Bewegende Trauerfeier für Clown Dimitri in Locarno

Er brachte bis zu seinem Tod die Leute zum Lachen. Am Samstag verabschiedete sich nun die Welt von Clown Dimitri. Mehr...

Locarno führt Wehrpflicht gegen die Tigermücke ein

Der asiatische Schädling wandert von Südeuropa Richtung Norden. Locarno verpflichtet nun die Bevölkerung zur Schädlingsbekämpfung. Mehr...

Südkoreaner gewinnt den goldenen Leoparden

Der Hauptpreis am Filmfestival in Locarno geht an Hong Sangsoo. Der Schweizer Film «Heimatland» erhielt «nur» den dritten Preis der Jugendjury. Mehr...

Die vielen kleinen Katastrophen

Am Filmfestival in Locarno ragt Chantal Akermans Porträt «No Home Movie» heraus. Und «Heimatland» erzählte finstere Geschichten aus dem Krisenherd Schweiz. Mehr...

Liveberichte

Der Liveticker zum Cupspiel Locarno – Basel

Der FC Basel hat mit dem 3:2 n.V. im Cup-Achtelfinal gegen Locarno knap eine Blamage verhindert. baz.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Matchberichte

Der FCB kommt mit einem blauen Auge davon

Im letzten Spiel des Jahres musste der FC Basel Überstunden machen. Beim 3:2 (1:0; 2:2) nach Verlängerung im Cup-Achtelfinal in Locarno war Valentin Stocker der gefeierte Mann. Mehr...

Interview

«Es war ein Streit zwischen zwei Seiten der politischen Rechten»

Interview Ken Loach, Regisseur von engagierten Sozialdramen, gilt in Grossbritannien als wichtige Stimme der Linken. Der Brexit habe gezeigt, wie die politische Rechte Ängste schüre. Mehr...

«Locarno ist zu einem Mikro-Davos geworden»

Interview Marco Solari, Präsident des Filmfestivals Locarno, über Zwingli, Polanski und Einladungen an Parlamentarier. Mehr...

«Unter Umständen würden wir uns beide strafbar machen»

Interview Politiker verheddern sich schneller in einem Korruptionsdelikt als gedacht. Zum Beispiel mit einer Einladung ans Filmfestival Locarno. Strafrechtsprofessor Daniel Jositsch im Interview. Mehr...

«Kontrolle killt Emotionen»

Juliette Binoche spielt in «Clouds of Sils Maria» eine Schauspielerin. Im Interview erzählt sie, wie viel die Rolle mit ihr selber zu tun hat. Und sie sagt, wann man wirklich alt wird. Mehr...

«Geld soll Erkenntnis auslösen»

Der schweizerisch-angolanische Investor Jean-Claude Bastos hat auf dem Monte Verità ein Utopistenfestival mitgegründet, das ab 10. April zum zweiten Mal stattfindet. Ein Gespräch über das Mäzenatentum. Mehr...

Hintergrund

Mitgefühl mit dem Mächtigen

Rezension Der Film über Christoph Blocher war in Locarno heiss erwartet worden. Doch Jean-Stéphane Bron erliegt dem Phänomen Blocher beim Versuch, ihn zu deuten. Mehr...

«Lindsay Lohan ist die talentierteste Schauspielerin ihrer Generation»

Sie war die Gangsterbraut in «Bonnie & Clyde», gestern Abend wurde sie am Filmfestival in Locarno geehrt: Ein nicht ganz einfaches Rendezvous mit Faye Dunaway. Mehr...

Schweizer Horror unter sengender Sonne

Am 64. Filmfestival in Locarno hat der junge Schweizer Tim Fehlbaum für trockene Kehlen gesorgt. Sein Wettbewerbsbeitrag «Hell» führte in eine aufgeheizte Zukunft. Mehr...

Ein Parcours aus Lust und Unterwerfung

Am 63. Filmfestival in Locarno wird morgen der Goldene Leopard verliehen. Um die Auszeichnung bewirbt sich auch «Periferic», den schon Ana Ularu zu einem Ereignis macht. Mehr...

Der König der Brutalos

Das Filmfestival Locarno ehrt den israelischen Filmemacher Menahem Golan für sein Lebenswerk. Mehr...

Meinung

Vom Freitod eines Schriftstellers

Im brasilianischen Exil arbeitete Stefan Zweig an seinen Büchern – bis er sich 1942 das Leben nahm. Ein Film von Maria Schrader erzählt in Locarno davon. Mehr...

Die Frau von obendrauf

Die Komikerin Amy Schumer spricht über die Geschlechterkomödie «Trainwreck», die in Locarno und ab nächster Woche im Kino läuft. Mehr...

Von der Kunst, Gewalt spürbar zu machen

Das Filmfestival in Locarno widmet Sam Peckinpah eine umfassende Retrospektive. Der US-Regisseur war vor allem ein Virtuose der Dekonstruktion. Mehr...

«Man kann nicht nur den Kinos die Schuld geben»

Der Siegerfilm von Locarno ist über fünf Stunden lang. Kann das Epos von Lav Diaz überhaupt im Kino gezeigt werden? baz.ch/Newsnet hat mit Verleiher Walter Ruggle gesprochen. Mehr...

Der Heimatboden schwankt

Am 67. Filmfestival von Locarno schlug sich der Schweizer Film im internationalen Vergleich gar nicht so schlecht. Mehr...

Bildstrecken


Schutzsuchende und Ausgelieferte am Filmfestival Locarno
Verschiedene Filmemacher thematisieren in Locarno die Begegnung der Gesellschaft mit dem Fremden.

Prominenz am Filmfestival Locarno
Die Elite aus Wirtschaft und Politik trifft sich im Tessin.




Betrunkener will Leinwand in Brand setzen

Unter Einfluss von Alkohol hat ein Mann versucht, die Grossleinwand des Filmfestivals in Locarno anzuzünden. Der Brandstifter hatte schon zuvor Einrichtungen der Veranstaltung angezündet. Mehr...

Bewegende Trauerfeier für Clown Dimitri in Locarno

Er brachte bis zu seinem Tod die Leute zum Lachen. Am Samstag verabschiedete sich nun die Welt von Clown Dimitri. Mehr...

Locarno führt Wehrpflicht gegen die Tigermücke ein

Der asiatische Schädling wandert von Südeuropa Richtung Norden. Locarno verpflichtet nun die Bevölkerung zur Schädlingsbekämpfung. Mehr...

Südkoreaner gewinnt den goldenen Leoparden

Der Hauptpreis am Filmfestival in Locarno geht an Hong Sangsoo. Der Schweizer Film «Heimatland» erhielt «nur» den dritten Preis der Jugendjury. Mehr...

Die vielen kleinen Katastrophen

Am Filmfestival in Locarno ragt Chantal Akermans Porträt «No Home Movie» heraus. Und «Heimatland» erzählte finstere Geschichten aus dem Krisenherd Schweiz. Mehr...

«Der sieht ja aus wie ein Huhn»

Michael Cimino hat den Ehrenleoparden von Locarno erhalten – und das Design des Preises kritisiert. Mehr...

Sie wollen «libidinöses Kino» machen

Junge Schweizer Regisseure fordern in Locarno mehr Geld für das Nachwuchskino. Sie haben sich deshalb zur Gruppe Swiss Fiction Movement formiert. Mehr...

Melanie Griffith wollte ein Foto von der Piazza Grande – das dauerte

Melanie Griffith schoss ein Bild von der Piazza Grande, und Jean-Pierre Léaud war ganz gerührt. Das Filmfestival in Locarno hat begonnen – mit Scarlett Johansson als Drogenschmugglerin. Mehr...

Polanski kommt nach Locarno

Leckerbissen für Filmfans und Fachleute: Roman Polanski gibt im Rahmen des Festival del film Locarno am 15. August eine Gratis-Masterclass. Zudem soll der Überraschungsgast einen Spezialpreis erhalten. Mehr...

Casanova gewinnt Gold

Der goldene Leopard des 66. Filmfestivals von Locarno ging nach Spanien. Die Jury des internationalen Wettbewerbs hielt «Historia de la meva mort» von Albert Serra für den besten Film von allen. Mehr...

Doris Leuthard greift zum Lichtschwert

Nein, Doris Leuthard wird nicht Schauspielerin: Dennoch erscheint die Bundesrätin auf einem Filmplakat. Mehr...

Neuer Direktor für das Filmfestival Locarno

Der Nachfolger von Olivier Père ist gefunden: Carlo Chatrian, erneut ein Filmkritiker, wird neuer Direktor des Filmfestivals Locarno. Mehr...

Überraschungsgewinner in Locarno

«It scared the shit out of me», sagte Juror Roger Avary über «La fille de nulle part». Der Gewinnerfilm des goldenen Leoparden wurde vom Regisseur in seiner eigenen Wohnung gedreht. Mehr...

Quietschende Reifen und letzte Fragen

Analyse Kontrastprogramm in Locarno: Während «Nachtlärm» von Christoph Schaub Beziehungsdrama und Verfolgungsjagd verbindet, stellt «The End of Time» von Peter Mettler letzte, grosse Fragen. Mehr...

Stars und Talente in Locarno

Alain Delon, Charlotte Rampling und Ornella Muti, neue Filme von Michael Steiner und Christoph Schaub – das 65. Filmfestival von Locarno wartet mit zahlreichen Higlights auf. Mehr...

Der Liveticker zum Cupspiel Locarno – Basel

Der FC Basel hat mit dem 3:2 n.V. im Cup-Achtelfinal gegen Locarno knap eine Blamage verhindert. baz.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Der FCB kommt mit einem blauen Auge davon

Im letzten Spiel des Jahres musste der FC Basel Überstunden machen. Beim 3:2 (1:0; 2:2) nach Verlängerung im Cup-Achtelfinal in Locarno war Valentin Stocker der gefeierte Mann. Mehr...

«Es war ein Streit zwischen zwei Seiten der politischen Rechten»

Interview Ken Loach, Regisseur von engagierten Sozialdramen, gilt in Grossbritannien als wichtige Stimme der Linken. Der Brexit habe gezeigt, wie die politische Rechte Ängste schüre. Mehr...

«Locarno ist zu einem Mikro-Davos geworden»

Interview Marco Solari, Präsident des Filmfestivals Locarno, über Zwingli, Polanski und Einladungen an Parlamentarier. Mehr...

«Unter Umständen würden wir uns beide strafbar machen»

Interview Politiker verheddern sich schneller in einem Korruptionsdelikt als gedacht. Zum Beispiel mit einer Einladung ans Filmfestival Locarno. Strafrechtsprofessor Daniel Jositsch im Interview. Mehr...

«Kontrolle killt Emotionen»

Juliette Binoche spielt in «Clouds of Sils Maria» eine Schauspielerin. Im Interview erzählt sie, wie viel die Rolle mit ihr selber zu tun hat. Und sie sagt, wann man wirklich alt wird. Mehr...

«Geld soll Erkenntnis auslösen»

Der schweizerisch-angolanische Investor Jean-Claude Bastos hat auf dem Monte Verità ein Utopistenfestival mitgegründet, das ab 10. April zum zweiten Mal stattfindet. Ein Gespräch über das Mäzenatentum. Mehr...

«Feuchtgebiete» beim Sundance Festival

Die Veranstalter des weltweit wichtigsten Filmfests für unabhängige Produktionen gaben die Auswahl für das Festival bekannt. Mehr...

«Ich bin Soldat»

Interview Regisseur Werner Herzog sprach in Locarno über seinen Auftragsfilm «Texting and Driving», Klaus Kinski und gekochte Schuhe. Mehr...

«Glücklich sein ist auch nicht immer das Ziel»

Interview Die Französin Isabelle Huppert ist am Filmfestival Locarno mit dem «Excellence Award Moët & Chandon» ausgezeichnet worden für ihre brillante Karriere, die mit einem Schweizer Regisseur den Anfang nahm. Mehr...

«Ursprünglich wollte ich einen Zombie-Film machen»

Interview Tim Fehlbaums Erstlingsfilm «Hell» wurde von Hollywood-Actionspezialist Roland Emmerich unterstützt. Der Basler über diese Zusammenarbeit und die Premiere auf der Piazza Grande. Mehr...

«Ich wollte schon immer ein Cowboy sein»

Daniel Craig, Darsteller von Geheimagenten und Desperados, lässt im Interview am Rande des Festivals von Locarno seinen britischen Humor aufblitzen. Mehr...

«Einige Szenen waren so traurig, dass wir selbst weinen mussten»

Ferdinand Melgar hat acht Monate in einem Ausschaffungsgefängnis gefilmt. Entstanden ist «Vol spécial»: ein feinfühliger Dokumentarfilm über die Unmenschlichkeit von Zwangsabschiebungen. Mehr...

«Viele Digitalfotos sind völlig für die Katz»

Die Fotografin Katja Snozzi hat die halbe Welt bereist für ihre eindrücklichen Bilder. Warum Yassir Arafat sich über ihren Besuch gefreut hat und warum grässliche Fotos notwendig sind, erzählt sie im Interview. Mehr...

«Starlets passen nicht zu Locarno»

«Wir setzen eher auf Weltpremieren von Autorenfilmen als auf Angelina Jolie oder Tom Cruise», sagt Olivier Père, der neue Leiter des Filmfestivals Locarno, das am 4. August beginnt. Mehr...

Mitgefühl mit dem Mächtigen

Rezension Der Film über Christoph Blocher war in Locarno heiss erwartet worden. Doch Jean-Stéphane Bron erliegt dem Phänomen Blocher beim Versuch, ihn zu deuten. Mehr...

«Lindsay Lohan ist die talentierteste Schauspielerin ihrer Generation»

Sie war die Gangsterbraut in «Bonnie & Clyde», gestern Abend wurde sie am Filmfestival in Locarno geehrt: Ein nicht ganz einfaches Rendezvous mit Faye Dunaway. Mehr...

Schweizer Horror unter sengender Sonne

Am 64. Filmfestival in Locarno hat der junge Schweizer Tim Fehlbaum für trockene Kehlen gesorgt. Sein Wettbewerbsbeitrag «Hell» führte in eine aufgeheizte Zukunft. Mehr...

Ein Parcours aus Lust und Unterwerfung

Am 63. Filmfestival in Locarno wird morgen der Goldene Leopard verliehen. Um die Auszeichnung bewirbt sich auch «Periferic», den schon Ana Ularu zu einem Ereignis macht. Mehr...

Der König der Brutalos

Das Filmfestival Locarno ehrt den israelischen Filmemacher Menahem Golan für sein Lebenswerk. Mehr...

«Der Verband muss Mindestlöhne vorschreiben»

Die Spieler der Challenge League seien anfällig auf Wettbetrug, weil sie häufig schlecht verdienten, sagt Paul Schönwetter, einstiger Trainer vieler Tessiner Klubs. Mehr...

Vom Freitod eines Schriftstellers

Im brasilianischen Exil arbeitete Stefan Zweig an seinen Büchern – bis er sich 1942 das Leben nahm. Ein Film von Maria Schrader erzählt in Locarno davon. Mehr...

Die Frau von obendrauf

Die Komikerin Amy Schumer spricht über die Geschlechterkomödie «Trainwreck», die in Locarno und ab nächster Woche im Kino läuft. Mehr...

Von der Kunst, Gewalt spürbar zu machen

Das Filmfestival in Locarno widmet Sam Peckinpah eine umfassende Retrospektive. Der US-Regisseur war vor allem ein Virtuose der Dekonstruktion. Mehr...

«Man kann nicht nur den Kinos die Schuld geben»

Der Siegerfilm von Locarno ist über fünf Stunden lang. Kann das Epos von Lav Diaz überhaupt im Kino gezeigt werden? baz.ch/Newsnet hat mit Verleiher Walter Ruggle gesprochen. Mehr...

Der Heimatboden schwankt

Am 67. Filmfestival von Locarno schlug sich der Schweizer Film im internationalen Vergleich gar nicht so schlecht. Mehr...

Die Baumgeister und der Diktator

Mit dem Epos von Lav Diaz über die philippinische Diktatur hat Locarno einen ersten grossen Favoriten. Mehr...

Der schnoddrige Udo

Kritik Mit Udo Lindenberg würde man gerne mal ein Bierchen zischen. Ein Konzert von ihm muss man nicht unbedingt sehen. Mehr...

Solider Wirklichkeitssinn

Filmkritik Der Westschweizer Yves Yersin zeigt im internationalen Wettbewerb von Locarno seinen neuen Dokumentarfilm: «Tableau noir», ein Abgesang auf eine kleine Schule. Mehr...

Vergnügliches Bubenzeugs

Das 66. Filmfestival Locarno ist heiss gestartet mit «2 Guns». Und der Mann, der Dracula und Saruman war, wurde für sein Lebenswerk geehrt. Mehr...

Die Begegnung mit dem Fremden

Das Filmfestival Locarno zeigt die Welt aus der Perspektive von Flüchtenden, Wandernden und Randständigen – und konfrontiert die westliche Gesellschaft dadurch mit sich selbst. Mehr...

Gute Geschichten und verschwitzte Fantasien

In Locarno erzählen manche Filme sehr genau vom menschlichen Alltag. Andere drohen mit ihrer wichtigtuerischen Sensibilität den Fall in den Kitsch an. Mehr...

Die Kraft der Kopulation

Noch nie waren am Filmfestival Locarno so viele Filme erst ab 18 Jahren zugelassen wie dieses Jahr. Unser Kritiker hat zwei der einschlägigen Streifen gesehen. Mehr...

Stevie Wonder verzaubert Locarno

Stevie Wonder, der grosse Soulsänger, zeigte an seinem Konzert im Tessin die hemmungslose Freude am Leben. Mehr...

Schutzsuchende und Ausgelieferte am Filmfestival Locarno
Verschiedene Filmemacher thematisieren in Locarno die Begegnung der Gesellschaft mit dem Fremden.

Prominenz am Filmfestival Locarno
Die Elite aus Wirtschaft und Politik trifft sich im Tessin.


Locarno Filmsfestival 2010
Prestigeträchtiger Auftakt zur Ära des neuen Direktors Olivier Père in Locarno. Gleich vier Bundesräte machten dem Filmfestival die Ehre.

Stichworte

Autoren


Umfrage

Denken Sie, dass Ott fachlich ausreichend qualifiziert ist, wie dies Elisabeth Ackermann behauptet?



Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.