Sprachsprechstunde: Warum ich nicht gern «schwul» sage

Manchmal hinkt das Sprachgefühl der liberalen Einstellung hinterher. Bei Martin Ebel ist das so.

Aktualisiert am 05.02.2019