Stevia-Cola verschwindet aus der Schweiz

Das grüne Coca-Cola war ein Flop: Nach nur drei Jahren ist es vom Getränkemulti wieder aus dem Sortiment genommen worden.

Aus der Schweiz wieder verschwunden: Das mit Stevia gesüsste Coca-Cola Life.

Aus der Schweiz wieder verschwunden: Das mit Stevia gesüsste Coca-Cola Life. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schweizer Ableger des Getränkemultis Coca-Cola hat das 2015 eingeführte Coca-Cola Life im April aus dem Sortiment genommen, wie Sprecher Matthias Schneider auf Anfrage bestätigt. Die in einer grünen Dose beziehungsweise mit grüner Etikette verkaufte Variante des klassischen Coca-Colas war teilweise mit aus der Stevia-Pflanze gewonnenen Steviol-Glykosiden gesüsst, enthielt aber auch normalen Zucker.

Die Verkaufszahlen seien zu Beginn gut gewesen, mit der Zeit aber unter den Erwartungen geblieben, sagt Schneider. Hingegen habe sich im gleichen Zeitraum Coca-Cola Zero, das nur künstliche Süssstoffe enthält, zu einem grossen Erfolg entwickelt. Das jüngste Produkt von Coca-Cola Schweiz ist Honest Tea, eine aus den USA stammende biologische Eisteesorte. Am Mittwoch hat Coca-Cola diese auf dem Schweizer Markt lanciert. (Red.)

Erstellt: 16.05.2018, 14:06 Uhr

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Umstrittene Staatsoberhäupter: Bewohner von Pyongyang verneigen sich zu Ehren des siebten Todestags des nordkoreanischen Dikdators Kim Il Sung vor seiner Statue und deren seines Nachfolgers Kim Jong Il. (17. Dezember 2018)
(Bild: KIM Won Jin) Mehr...