Neuer Präsident für Zurich

Beim Versicherungskonzern Zurich nimmt Tom de Swaan den Hut. Sein Nachfolger im VR-Präsidium kommt von der Swiss Re.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Versicherer Zurich regelt die Nachfolge an der Spitze des Verwaltungsrates frühzeitig. Der Generalversammlung 2018 wird die Wahl von Michel Liès zum neuen Präsidenten vorschlagen.

Liès war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2016 während vier Jahren Chief Executive Officer des Rückversicherers Swiss Re.

Amtsdauer von 12 Jahren

Bei seiner Wahl würde Lies Tom de Swaan ablösen. Der Niederländer mit Jahrgang 1946 ist laut einer Mitteilung vom Donnerstag seit 2006 Mitglied des Verwaltungsrats und stehe diesem seit 2013 vor.

2018 erreicht de Swaan die maximale Amtsdauer von 12 Jahren im Verwaltungsrat der Zurich. Bei Zurich gibt es seit 2014 zudem eine «Altersguillotine» von 72 Jahren, die aber im Ausnahmefall gebrochen werden kann. (chi/sda)

Erstellt: 06.07.2017, 07:32 Uhr

Artikel zum Thema

Wer eine Hypothek braucht, soll shoppen gehen

Geldblog Zins-Konditionen von Banken und Versicherungen unterscheiden sich stark. Wer vergleicht, gewinnt. Zum Blog

Einfach zu knackende Autos – wie reagieren Versicherungen?

Autos, die sich ohne Schlüssel öffnen lassen, sind ein einfaches Ziel für Diebe. Was dies für ihre Besitzer versicherungsrechtlich bedeutet. Mehr...

Kommentare

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Riesig hohe Surfwellen: Vor der portugisischen Küste befindet sich im Meer der Nazare Canyon eine über 230 Kilometer lange Schlucht mit einer Tiefe von bis zu 5000 Metern, deshalb entstehen hier die beliebten Wellen.
(Bild: Rafael Marchante) Mehr...