ZKB steigert Konzerngewinn

Die Zürcher Kantonalbank steigert den Gewinn und schüttet mehr Geld an Kanton und Gemeinden aus.

Hauptsitz der Bank an der Zürcher Bahnhofstrasse: ZKB.

Hauptsitz der Bank an der Zürcher Bahnhofstrasse: ZKB. Bild: Walter Bieri/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Zürcher Kantonalbank hat 2017 den Konzerngewinn im Geschäftsjahr 2017 um 3 Prozent auf 782 Millionen Franken gesteigert. Dazu beigetragen haben vor allem das gute Abschneiden im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft, wie die ZKB mitteilt. Dieses hat laut ZKB von den höheren Erträgen im Wertschriften- und Anlagegeschäft profitiert.

In diesem Geschäft erhöhte sich der Erfolg um 6 Prozent auf 770 Millionen Franken, wie die ZKB am Freitag mitteilte. Diese Steigerung hat die ZKB vor allem im Wertschriften- und Anlagegeschäft erreicht. Dieses Geschäft hatte die ZKB mit der vollständigen Übernahme des Fondsanbieters Swisscanto deutlich ausgebaut.

Reduktion des Personalbestands

In den anderen Geschäftsfelder dagegen konnte die ZKB keine oder nur geringe Gewinnsteigerungen erreichen. So wuchs der Erfolg im nach wie vor grössten und wichtigsten Geschäft, dem Zinsgeschäft, noch um 1 Prozent auf 1,2 Milliarden Franken. Im Handelsgeschäft reduzierte sich der Erfolg sogar um 12 Prozent auf 334 Millionen Franken, was die ZKB in der Mitteilung mit der abnehmenden Dynamik an den Börsen erklärt.

Zur Gewinnsteigerung beigetragen haben aber auch Kosteneinsparungen. Auch aufgrund einer leichten Reduktion des Personalbestands, geringer Sachaufwands und eines Sondereffekts im Vorjahr hat sich der Geschäftsaufwand um 0,5 Prozent auf 1,4 Milliarden Franken reduziert.

Mehr Geld für Kanton und Gemeinden

Die Ausschüttung an Kanton und Gemeinden steigt um drei Prozent auf 363 Millionen Franken. Davon werden dem Kanton Zürich 230 Millionen Franken und den politischen Gemeinden 115 Millionen Franken als Gewinnbeteiligung ausgerichtet. Das entspricht einer Erhöhung um insgesamt 15 Millionen Franken gegenüber dem Vorjahr.

Zur Deckung der Kapitalkosten werden dem Kanton 18 Millionen Franken nach 21 Millionen Franken im Vorjahr zugewiesen. Zudem wurde dem Kanton der ZKB zufolge die Staatsgarantie mit 23 Millionen Franken abgegolten.

«Solides Ergebnis»

Die Kundenvermögen stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr auf knapp 289 Milliarden Franken. Neugelder in der Höhe von 6,3 Milliarden Franken haben zum Anstieg beigetragen, genauso wie die positive Marktentwicklung.

Für das laufende Jahr erwartet ZKB-Chef Martin Scholl ein «solides Ergebnis». Er sagt: «Wir sehen derzeit ein weltweites und synchrones Anziehen der Konjunk- tur. Gleichzeitig sind die Unsicherheiten angesichts von diversen geopolitischen Risiken beträchtlich.» (cfr/sda)

Erstellt: 09.02.2018, 07:07 Uhr

Paid Post

Berufsbegleitend. flexibel. digital.

Berufstätige wollen zunehmend zeit- und ortsunabhängig studieren.

Kommentare

Blogs

Mamablog Tierisch viel Spass mit den Wölfli

Sweet Home Ein Turm in Strassburg

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Verzweiflungstat: Ein Anwohner leert im Stadtteil Quezon der philippinischen Stadt Manila einen Einer voll Wasser ins Flammenmeer. Gegen 300 Familien wurden durch den Grossbransd obdachlos.(23.Mai 2018)
(Bild: Aaron Favila/AP) Mehr...