Analoges Verlieben war gestern

Einer Umfrage zufolge kamen 25 Prozent der Onlinedating-Nutzer so mit ihrem derzeitigen Partner zusammen.

Onlinedating Apps liegen gross im Trend – und das offenbar zu Recht.

Onlinedating Apps liegen gross im Trend – und das offenbar zu Recht. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beinahe jeder zweite Nutzer von Onlinedatingportalen hat sich auf diesem Weg schon einmal verliebt. Das geht aus einer am Montag vom Branchenverband Bitkom veröffentlichten Umfrage hervor. Dabei gaben 44 Prozent derjenigen, die derartige Dienste benutzen, an, sich auf diese Weise verliebt zu haben. 25 Prozent lernten demnach ihren aktuellen festen Partner so kennen.

Für die Umfrage anlässlich des Valentinstags am Mittwoch befragte Bitkom nach eigenen Angaben 1009 Bundesbürger ab 14 Jahren, darunter 829 Internetnutzer und 244 Nutzer von Onlinedatingdiensten. Demnach machten sich etwas weniger als ein Drittel aller Internetnutzer online auf die Suche nach der Liebe oder dem kurzen Flirt. (afp)

Erstellt: 12.02.2018, 12:00 Uhr

Artikel zum Thema

Fünf Minuten Zeit, um sich zu verlieben

Fünf Minuten entscheiden über Flop oder Top: Das ist das Prinzip von «Speeddating». Baz.ch begab sich im Wonnemonat Mai auf den Singlemarkt und probierte es aus. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...