«Hubble» schiesst schärfstes Bild von Nachbargalaxie

Der Dreiecksnebel ist die zweitnächste grosse Spiralgalaxie. Eine neue Aufnahme zeigt ihn so hochauflösend wie nie zuvor.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Weltraumteleskop «Hubble» hat die bislang detailreichste Aufnahme des Dreiecksnebels gemacht, einer Nachbargalaxie unserer Milchstrasse. Das Bild hat 665 Millionen Bildpunkte (Pixel) und ist aus 54 Einzelaufnahmen zusammengesetzt.

Mit dem Mosaik wollen Astronomen sogenannte Sternentstehungsgebiete in der kleinen Spiralgalaxie untersuchen, wo aus Gas und Staub neue Sonnen produziert werden, wie das europäischen «Hubble»-Zentrum in Garching bei München mitteilte.

Drittgrösste Galaxie im lokalen Haufen

Der Dreiecksnebel (Katalognummern M33 und NGC 598) ist nach der Andromedagalaxie und der Milchstrasse die drittgrösste Spiralgalaxie in der Lokalen Gruppe, dem Galaxienhaufen, in dem sich die Heimatgalaxie des Sonnensystems mit der Erde befindet. Sie enthält etwa 40 Milliarden Sterne und einige aktive Sternfabriken.

Die Galaxie im Sternbild Dreieck am Südhimmel ist ungefähr drei Millionen Lichtjahre von der Milchstrasse entfernt und unter sehr guten Beobachtungsbedingungen bereits mit blossem Auge als milchiges Fleckchen zu erkennen.

Video: In der Dreiecksgalaxie befinden sich aktive Sternentstehungsgebiete. ESA/Hubble/Youtube

(oli/sda)

Erstellt: 10.01.2019, 08:59 Uhr

Artikel zum Thema

Galaxie auf Kollisionskurs mit unserer Milchstrasse

Video Die Grosse Magellan'sche Wolke wird in ca. 2,4 Milliarden Jahren mit unserer Milchstrasse zusammenstossen. Mehr...

Rasantes Rendezvous im Herzen der Milchstrasse

Eine Gaswolke rast am schwarzen Loch der Milchstrasse vorüber und überrascht Astronomen. Mehr...

Beobachtung am Schwarzen Loch bestätigt Einsteins Theorie

Was Albert Einstein vor über 100 Jahren theoretisch beschrieb, konnten Forscher nun erstmals im Weltall nachweisen. Mehr...

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Container voll mit Arbeit: Nachdem die Wahllokale geschlossen wurden, werden die Stimmen im Atrium des Raatshauses von Den Haag von Hand gezählt. (20. März 2019)
(Bild: NIELS WENSTEDT) Mehr...