Hans Heinrich Schmid gestorben

Der ehemalige Rektor der Universität Zürich, Hans Heinrich Schmid, ist tot. Er wird als «Vater der Universitätsreform» gewürdigt.

War von 1988 bis im Jahr 2000 Rektor der Universität Zürich: Hans Heinrich Schmid. (12. Februar 2000)

War von 1988 bis im Jahr 2000 Rektor der Universität Zürich: Hans Heinrich Schmid. (12. Februar 2000) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hans Heinrich Schmid starb am vergangenen Sonntag im Alter von 77 Jahren, wie die Universität Zürich (UZH) am Dienstag mitteilte. Schmid leitete die UZH von 1988 bis 2000.

In ihrer Todesanzeige würdigt die UZH Schmid als «Vater der Universitätsreform». Er habe den Anstoss für dieses fast ein Jahrzehnt dauernde Projekt gegeben, das die Universität Zürich im Jahr 1998 schliesslich in die Selbständigkeit geführt habe.

Der ehemalige Professor für alttestamentliche Wissenschaft und allgemeine Religionsgeschichte litt in den letzten Jahren zunehmend an der Alzheimerkrankheit. (sda)

Erstellt: 07.10.2014, 19:13 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Blogs

Sweet Home 10 festliche Köstlichkeiten

Mamablog Der wahre Held meiner Geschichten

Die Welt in Bildern

Haben keine Höhenangst: Zwei Fensterputzer haben sich in Tokyo als Hund und Wildschein verkleidet. Die beiden Tiere sind in Japan die Sternzeichen dieses und des nächsten Jahres. (13. Dezember 2018)
(Bild: Kim Kyung-Hoon) Mehr...