Einfamilienhaus in Rorbas in Flammen – eine Verletzte

Beim Brand in einem Einfamilienhaus hat heute Abend in Rorbas eine Frau eine Rauchgasvergiftung sowie Verbrennungen erlitten. Es entstand ein Schaden von über 200'000 Franken.


Leser-Reporter: Silvan Gärtner

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Feuerwehr wurde gemäss Kantonspolizei Zürich kurz vor 18 Uhr in Rorbas alarmiert und rückte zur Bekämpfung des Brandes aus, der im Obergeschoss eines Einfamilienhauses ausgebrochen war. Die Flammen konnten rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Eine 27-jährige Frau, die zu Besuch war, zog sich eine Rauchgasvergiftung sowie Verbrennungen im Gesicht und an einem Arm zu. Sie wurde mit der Ambulanz ins Spital gefahren.

Die Ursache des Feuers ist noch nicht bekannt. Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich sind im Gang. (mw/rbi)

Erstellt: 20.03.2013, 18:38 Uhr

Leser melden Rauch in Rorbas.
Leser-Reporter: Janik Keller

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Blogs

Michèle & Friends Drogen konsumieren für Fortgeschrittene

Sweet Home Kleine Feste auf die Schnelle

Die Welt in Bildern

Explosive Abrüstung: An der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea werden die Bewachungsposten abgebaut. (15. November 2018)
(Bild: Jung Yeon-je/Getty Images) Mehr...